Tag des offenen Denkmals 2021

28.11.2021 | Aktuelles, Allgemein, Geschichte, Kultur, Stadtmauer, Veranstaltungen

Die ersten Besucher trafen am 12. September 2021 bereits kurz vor zehn Uhr ein, um die Ausstellung zur historischen Dürener Stadtbefestigungsanlage zu sehen und sich von Teilnehmern der Stadtmauer AG an den Türmen und Mauerresten auf dem Schulgelände entlang führen zu lassen. Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr in digitalem Format stattfinden musste, konnten nun wieder Angebote vor Ort angeboten werden. Das Programm am Tag des offenen Denkmals, der in diesem Jahr unter dem Motto „Sein & Schein – In Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ stand, war vielfältig.

Die Geschichte und Funktion der fünf Dürener Stadttore erläuterte der Modellbauer Hardy Keymer in seinem Vortrag, der zahlreiche Abbildungen und insbesondere die am Tag des offenen Denkmals ausgestellten, von ihm selbst gefertigten Modelle der Bauwerke in den Mittelpunkt stellte. Auf Basis des Stadtplans, den der böhmische Kupferstecher Wenzel Hollar im Jahr 1634 schuf, sowie unter Hinzuziehung weiterer Pläne und Abbildungen hatte Hardy Keymer am Computer maßstabgerechte Bastelbögen entworfen, die dann schließlich zu dreidimensionalen Papiermodellen verarbeitet wurden.

Am frühen Nachmittag hielt Fynn Didolf als Teilnehmer der Stadtmauer AG ein kurzes Referat zur Zerstörung Dürens am 16. November 1944, das er zum Vortrag vorbereitet hatte. Im Anschluss zeigte dann Dr. Achim Jaeger in einem bebilderten Vortrag die bisherigen Aktivitäten und Projekte der Stadtmauer AG auf. Seit Gründung der AG im Schuljahr 2004/2005 wurden ganz unterschiedliche und vielfältige Annäherungen an die lokale Geschichte unternommen. Das Spektrum reicht beispielsweise von Ausstellungen über alljährliche Führungen am Tag des offenen Denkmals bis hin zur mehrfachen Teilnahme am Dürener Annamarkt oder der Entwicklung einer Stadtmauer-Rallye in Kooperation mit dem Stadtmuseum Düren.

In diesem Schuljahr wird die AG von Dr. Achim Jaeger, Sandra Pinhammer und Oliver Neubauer betreut. Ein Vorhaben ist die Entwicklung eines stadtgeschichtlichen Spiels weiter voranzutreiben. Etwa 80 Besucher nahmen am Tag des offenen Denkmals die Gelegenheit wahr, sich über die Dürener Stadtmauer und ihre Geschichte zu informieren. Am 27. September 2021 besuchten Ibocan Cokgezen, Marvin Weß, Sandra Pinhammer und Dr. Achim Jaeger  die Eröffnung der Sonderausstellung im Dürener Stadtmuseum, welche die von Josef Winthagen geschaffenen Holzmodelle der Dürener Stadttore und weiterer historischer Gebäude präsentiert.

Text und Fotos: Jg

Kategorien

Archiv