Studienfahrt der Leistungskurse Französisch, Erdkunde und Mathematik nach München 2021

6.10.2021 | Aktuelles, Allgemein, Fahrten, Französisch, Geographie, Mathematik

Nach einer langen Zeit der Entbehrung durfte unser Highlight des Jahres endlich stattfinden. Obgleich wir unser eigentliches Ziel, die Provence inkl. maritimer Sonne, aufgrund von Coronabeschränkungen nicht ansteuern durften, erschienen uns München und das bayerische Oberland als Mischung aus bedeutenden Kulturgütern und historischen Bauten in Kombination mit modernen Ausflugszielen als ein lohnenswerter Ersatz.

Am Montagmorgen, dem 13.9.2021, machten sich die Französisch-, Erdkunde- und Mathematik-Leistungskurse auf den Weg nach München. Gemeinsam mit unseren sympathischen und Langstrecken-liebenden Busfahrern und unseren Lehrern Herrn Wysk, Herrn Posch und Herrn Dr. Rubel begann die lange Fahrt in die bayrische Hauptstadt. Anzumerken ist hier der tolle Service der Lehrer, die uns hungrigen Q2ern extra tütenweise (Schoko-)Croissants und Brezeln mitgenommen hatten.

Neben zahlreichen spannenden Besichtigungen wie dem Schloss Nymphenburg, der Ludwig- Maximilians-Universität und dem Lenbachhaus stand das Erinnern und Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in der KZ-Gedenkstätte Dachau auf unserem Programm. Nach einem sehr verregneten Tag in Oberbayern, bei dem man sich statt Sommerrodeln und dem Schloss Neuschwanstein für Bowling und das Schloss Lindenhof entschieden, brauchten wir alle erstmal Entspannung in der Therme. Sogar Herrn Wysk zog es dabei auf eine der wilden Wasserrutschen.

Doch auch die Freizeitaktivitäten kamen nicht zu kurz! So fand sich der Französisch-LK kurzerhand mit französischen Croissants in der Hand am Viktualienmarkt wieder und Herr Posch probierte mit seinem Erdkunde-LK das berühmt-berüchtigte „Köfte-Eis“ – wir dürfen verraten, es schmeckte ihm nicht wirklich. Herr Dr. Rubel erkundete in der Zeit mit dem Mathematik-LK das Deutsche Museum und nahm Naturwissenschaft und Technik genauestens unter die Lupe.

Nach viel zu kurzen und wundervollen sechs Tagen mussten wir dann jedoch Abschied von München nehmen. Die (meist ungewollten) sehr langen Busfahrten und der gemeinsame Tagesausklang in einem der zahlreichen Münchener Biergärten werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Diese Woche war geprägt von Spaß, Freude und guter Laune! Und wie es sich Herr Dr. Rubel vor unserer Reise wünschte: Wir werden sie alle in guter Erinnerung behalten und uns gerne an sie zurückerinnern! (Und sogar über den Fehlfeueralarm in der Jugendherberge um 2 Uhr nachts können wir heute nur noch schmunzeln!)

Text: Hanna Wolters

Kategorien

Archiv