Wir-Tage der Sextaner

28.11.2021 | Aktuelles, Allgemein, Veranstaltungen

Auch in diesem Schuljahr gab es für die neuen 5er-Klassen das Angebot eines speziellen „Wir-Tages“, an dem den Sextanern die Gelegenheit geboten wurde, sich im Klassenverband jeweils besser kennenzulernen. Die Klassen 5a bis 5e erprobten in Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen und -lehrer sowie ihrer Mentorengruppe diverse Methoden des sozialen Lernens und des Teamworks, um die Gemeinschaft der jeweiligen Lerngruppe zu stärken. So führten sie Interviews im Klassenverband in Form eines Kennenlern-Bingos und entdeckten auf diese Weise manch charakteristische Eigenschaft der Mitschülerinnen und Mitschüler. Beim fantasievollen Bau von Vorrichtungen, die es ermöglichen sollten, unter Verwendung von Strohhalmen, Tesafilm und Luftballons ein rohes Ei so zu verpacken, dass es beim Sturz aus größerer Höhe unbeschadet bleibt, wurde Kommunikations- und Kritikfähigkeit unter Beweis gestellt.

Schulsozialarbeiterin Elke Resch und Stefan Theißen (Sozialwerk Dürener Christen) hatten die „Wir-Tage“ inhaltlich konzipiert. Die Mischung aus Spiel, Spaß und sozialem Lernen kam bei allen Beteiligten gut an. Die Ergebnisse der kritischen Selbstreflexion konnten am Ende eines „Wir-Tages“ in Form von Signalplakaten mit „nach Hause“, also in den jeweiligen Klassenraum mitgenommen werden. In Verbindung mit den Klassenregeln, die sie Schülerinnen und Schüler für sich definieren, stellen sie eine hilfreiche Orientierung für das Zusammenleben im schulischen Alltag dar.

Text und Foto: Jg

Kategorien

Archiv