Eine außergewöhnliche Berufsorientierungswoche

9.02.2021 | Aktuelles, Allgemein, Berufsorientierung, Veranstaltungen

Die Berufsorientierungswoche (BOW) stellt einen wichtigen Bestandteil im Rahmen der gymnasialen Oberstufe des Stiftischen Gymnasiums dar. Aufgrund der Corona-Pandemie und vor allem durch die aktuelle Situation konnten einige Unternehmen jedoch den Schülerinnen und Schülern leider nicht die Chance geben, Erfahrungen bei ihnen zu sammeln. Daher entschloss sich die Schule unter Leitung von Herrn Schlöder und Herrn Vitzer ein Alternativprogramm festzulegen, um uns dennoch einen kleinen Einblick in die Welt nach der Schule zu ermöglichen. Somit entstand für uns eine außergewöhnliche BOW.

v.l.n.r.: Dr. Srdjan Petkovic, Berufsberater von der Bundesagentur für Arbeit; Jessica Klein, ehemalige Stiftlerin und nun Ausbildungsbotschafterin als angehende Mathematisch-technische Softwareentwicklerin der Ericsson GmbH sowie Gürkan Özkan, Talentscout am Stiftischen Gymnasium

 

Am Montag, dem 1. Februar, startete das Programm mit einer Videokonferenz, um den weiteren Verlauf der BOW durchzugehen. Daraufhin widmete sich jeder Teilnehmer einem Selbsterkundungstool (SET) der Bundesagentur für Arbeit. Anschließend erhielt jeder durch die Ergebnisse einen groben Überblick über die Berufsfelder, welche individuell zu einem passen. Anhand dieser konnten sich Kleingruppen innerhalb der Leistungskurse zusammenfinden und gemeinsam eine PowerPoint-Präsentation erstellen, die dazu diente, den Mitschülern das jeweilige Berufsfeld näherzubringen. Zum Abschluss der BOW wurden diese am Freitag, dem 5.Februar, vorgetragen.

Zusätzlich wurde die Woche mit verschiedenen Vorträgen zur Studienorientierung des Berufs- und Studienberaters der Bundesagentur für Arbeit, Dr. Srdjan Petkovic, und von Ausbildungsbotschaftern in verschiedenen Unternehmen gestaltet, die ihre Arbeit auf Augenhöhe mit den Schülerinnen und Schülern vorgestellt haben. Wir bekamen die Möglichkeit, an zwei bis acht Vorträgen der Auszubildenden teilzunehmen, um uns neue Perspektiven zu verschaffen. Die Vorträge der Ausbildungsbotschafter wurden organisiert von Frau Ellen Lenders von der Industrie- und Handelskammer in Aachen.

Am Donnerstag, dem 4.Februar, stellte Herr Gürkan Özkan von der RWTH Aachen das Programm „NRW Talentscouting“ vor, das seit mehreren Jahren an unserer Schule etabliert ist, und konnte somit sicherlich die Aussichten einiger Schülerinnen und Schüler auf ihre Zukunft verbessern. Dieses Programm ermöglicht z.B. benachteiligten jungen Menschen mit Talent ihr Potential auch auszuschöpfen.

Allgemein bot die BOW trotz der kurzen Planungszeit und der eher schwierigen Umstände einen guten Einblick in die Zukunft nach der Schule (Studium/Ausbildung/Beruf) und konnte vielen von uns sicherlich neue Erkenntnisse bringen. Abschließend lässt sich sagen, dass das zustande gekommene Programm eine gute Alternative zu einem Praktikum ist, von welcher auch die Jahrgangsstufe EF in diesem Jahr profitieren könnte.

Text: Ute Münsterberg, Q1
Fotos: Privat

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Herbstferien

    11. Oktober - 22. Oktober
  2. Quartalsende Q2

    29. Oktober
  3. Informationstage für Grundschülerinnen und Grundschüler sowie ihre Eltern

    29. Oktober - 30. Oktober
  4. Letzter Termin Eintragung Monita (nur für Epochefächer)

    10. November
  5. Quartalsende EF und Q1

    12. November
  6. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    22. November - 25. November
  7. Elternsprechtag

    25. November | 15:00 - 19:00
  8. Besuch aus Lillebonne in Düren (EF und Q1)

    28. November - 5. Dezember