Ein Weihnachtsgeschenk: Mehr als 46.000 Euro für Flutopfer

23.12.2021 | Aktuelles, Allgemein, Projekte

„Sponsored Walk“ des Stiftischen Gymnasiums bringt einen hohen Spendenerlös für Peter Borsdorffs Projekt „Neustart“

Bereits zu Beginn des Schuljahres wurde am Stiftischen Gymnasium schnell der Entschluss gefasst, sich für Menschen unserer Region zu engagieren, die im Juli 2021 Opfer der Flutkatastrophe geworden waren. Die Schulgemeinschaft verständigte sich auf einen „Sponsored Walk“, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam auf den Weg machten, um zu helfen. In enger Kooperation mit der Schulleitung und der Schülervertretung mit Schülersprecher Felix Budweg (Q2) bereiteten Markus Mönkediek, Timo Vaut, Sandra Pinhammer, Annika Ohrem, Dr. Achim Jaeger und Tom Junk als Organisationsteam den „Sponsored Walk“ vor. Los ging es dann kurz vor den Herbstferien. Am 6. Oktober 2021 fanden sich alle 950 Schülerinnen und Schüler am Annakirmesplatz ein und begaben sich anschließend in ihren Klassen und Kursen auf die Runde „entlang der Rur“, wobei es für jeden das Ziel war, wandernd oder laufend eine möglichst lange Strecke zu bewältigten. Im Vorfeld hatten die Stiftlerinnen und Stiftler Sponsoren angeworben und sie gebeten, ihnen für jeden Kilometer einen festgelegten Betrag zu spenden. Nachdem nun alle Spenden eingegangen sind, stand das Ergebnis kurz vor Weihnachten fest: Mehr als 46.000 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

Peter Borsdorff nimmt aus den Händen von Schülersprecher Felix Budweg einen symbolischen Scheck über mehr als 46.000 Euro für die Aktion „Neustart“ entgegen. Schulleiter Ulrich Meier sowie Timo Vaut und Markus Mönkediek als Vertreter des Organisationsteams freuen sich mit.

Am 22. Dezember 2021 besuchte Peter Borsdorff, der durch seine Aktion „Running for Kids“ seit vielen Jahren überregional bekannt ist, das Stiftische Gymnasium, wo er von Schulleiter Ulrich Meyer herzlich begrüßt wurde. Für sein aktuelles Projekt „Neustart“ konnte der Initiator die stattliche Spende zu Gunsten von Flutopfern entgegennehmen. Felix Budweg überreichte Peter Borsdorff in Gegenwart des Schulleiters und Vertretern des Organisationsteams einen symbolischen Scheck, der als Spendensumme 46.060,26,- Euro auswies, mit denen insbesondere Kindern und Jugendlichen in unserer Region geholfen werden kann. Felix Budweg betonte: „Wir freuen uns als Schülerschaft sehr über diesen Betrag und sind allen Spenderinnen und Spendern sehr dankbar! Wir hoffen, damit den Betroffenen auch langfristig helfen zu können!“ Peter Borsdorff dankte auch im Namen derjenigen, die durch die Aktion Unterstützung erhalten. Der hohe Spendenerlös ist sicher auch als ermutigendes Zeichen der Solidarität mit den von der Flut und ihren Folgeschäden Betroffenen zu verstehen.

Text: Felix Budweg / Dr. Achim Jaeger
Foto: Dr. Achim Jaeger

Kategorien

Archiv