Stift-Schülerinnen gewinnen beim GoIT- Schülerwettbewerb

25.08.2017 | Informatik, Wettbewerbe

Vom 05.07.2017 bis zum 12.07.2017 fand in Aachen der Schülerwettbewerb GoIT der Organisation ANTalive statt. Die Aufgaben des Wettbewerbs wurden von verschiedenen ansässigen (IT-)Unternehmen, u.a. Ericsson und CWIT, sowie der Fachgruppe Informatik am Lehrstuhl Informatik 9 der RWTH Aachen gestellt. Die Projekte waren an die Arbeit der jeweiligen Unternehmen gebunden und beschäftigten sich zum Beispiel mit einem Rundenzähler einer Carrera-Bahn, dem Forschen nach Spuren einer Straftat anhand einer Festplatte eines als Beweismittel dienenden Laptops oder der Appentwicklung eines Informatiktypen-Checks.

An allen drei oben vorgestellten Projekten nahmen Schüler und Schülerinnen des Stiftischen Gymnasiums teil. Bei der Firma Ericsson beschäftigten sich Lea Genitelli und Laura Kraft (beide EF) mit anderen Schülern mit dem Rundenzähler der Autorennbahn. Die gefahrenen Runden wurden hierbei mit einer zu durchfahrenden Lichtschranke gezählt. Am Ende eines zehn Runden langen Rennens wurde dann der Sieger mit seiner schnellsten Runde auf einem Display und über eine Twitternachricht bekannt gegeben.

Die Gruppe der Firma CWIT mit Sitz in Girbelsrath bestand aus den vier Stiftschülern Niklas Dienstknecht, Moritz Koch, Felix Lothmann und Jonas Steffens (alle Q1). Sie haben in der Woche die Festplatte eines Laptops untersucht, dabei Daten oder den Browserverlauf wiederhergestellt und sogar das Passwort des Nutzers herausgefunden. Dabei haben sie gelernt, wie wichtig die sogenannte IT-Forensik für Gerichtsverfahren ist und wie viel man dabei doch beachten muss.

Des Weiteren waren die Schülerinnen Sarah Jülich und Jessica Klein (ebenfalls beide Q1) bei der Fachgruppe Informatik am Lehrstuhl Informatik 9 der RWTH Aachen. Dort haben sie zusammen mit vier anderen Schülerinnen und Schülern eine Informatiktypencheck-App programmiert. Diese App soll zukünftig vor Modulen des InfoSpheres, einer Einrichtung der Fachgruppe für Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse, verwendet werden. Bei der App werden dem Nutzer neben einer Anmeldeseite und einer Auswertung mit den Typen Neuling, Allrounder und Nerd viele verschiedene Fragen zu den Bereichen Software, Hardware und Theorie gestellt.

Das Projekt endete am Mittwoch, den 12.07.2017, mit einer Abschlusspräsentation in den Räumlichkeiten der Firma Soptim in Aachen. Dort stellten insgesamt zehn Gruppen, die verschiedenen Unternehmen zugeordnet waren, die Ergebnisse ihrer Projekte vor. Nach diesen zehnminütigen Präsentationen haben sich dann die Teams untereinander bewertet. Am Ende hat die Firma Ericsson mit den Teilnehmerinnen Lea und Laura und ihrem Rennbahn-Projekt gewonnen. Den zweiten Platz belegte zudem das Team der RWTH Aachen mit den Schülerinnen Sarah und Jessica und der Informatiktypen-Check App.

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Tag der deutschen Einheit

    3. Oktober
  2. Verpflichtender Workshop zur Berufsorientierung Jgst. EF

    8. Oktober
  3. Quartalsende Q2

    9. Oktober
  4. Herbstferien

    12. Oktober - 23. Oktober
  5. 1. Informationstag für Grundschuleltern

    30. Oktober | 15:00 - 18:00
  6. 2. Informationstag für Grundschuleltern

    31. Oktober | 9:30 - 12:30
  7. Allerheiligen

    1. November
  8. Latein-AG für Grundschüler

    3. November | 15:00 - 16:00
  9. Quartalsende EF, Q1

    6. November
  10. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November