Fußballmannschaft verpasst knapp das Halbfinale

7.10.2016 | Neuigkeiten, Sport, Wettbewerbe

Die Fußballmannschaft des Stiftischen Gymnasiums in der Wettkampfklasse I (Schüler der Q1 und Q2) hat am 6.10.16 knapp den Einzug in das Halbfinale verpasst. In zwei hochklassigen Begegnungen konnte die Mannschaft zwar ihre Qualität unter Beweis stellen, am Ende fehlte aber das entscheidende Quäntchen Glück.

img_6578

Bei kaltem und windigem Wetter begann die erste Partie gegen die Mannschaft vom Gymnasium Haus Overbach. Nach einem fulminanten Start und der 1:0 Führung durch Leo Engels hatte die Mannschaft noch viele weitere gute Torchancen. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Zur Halbzeit blieb es dann auch bei der knappen, aber verdienten Führung. In der zweiten Halbzeit brauchte die Mannschaft etwas Zeit, um wieder in Spiellaune zu kommen. Dann erarbeitete sie sich allerdings zahlreiche Chancen, die sie diesmal besser nutzte: Hugo Friedrich, Constantin Pennartz und der eingewechselte Christopher Lenders trafen mit teils spektakulären Treffern zum souveränen Schlussstand von 4:0.

Auf die zweimal 20 Minuten folgte nach einer kurzen Pause das zweite Match gegen die Mannschaft des Berufskollegs Jülich. Von Beginn an zeigte sich, dass sich dieses Spiel deutlich schwieriger gestalten würde. Die Spieler vom Berufskolleg traten körperbetonter und dynamischer auf. Das Berufskolleg hatte in der ersten Hälfte zwar mehr Spielanteile, konnte daraus aber kaum Torchancen generieren, denn die Defensive des Stifts stand gut. Unsere Mannschaft konnte nur durch wenige, überfallartige Konter gute Torchancen erarbeiten, diese aber nicht nutzen. Insgesamt agierte die Mannschaft aber deutlich zurückhaltender als im ersten Spiel.

Nach der Halbzeit zeigte sich das Team dann stark verbessert und das Spiel lief über weite Strecken auf ein Tor, nämlich das des Berufskollegs. Die Führung schien zum Greifen nahe, dann kam es aber doch anders: Nach einem ärgerlichen Ballverlust, hebelte der Jülicher Spielmacher unsere gesamte Abwehr mit einem weiten Pass aus und der pfeilschnelle Stürmer verwandelte einen fulminanten Sonntagsschuss.

Erfreulich war zu sehen, dass die Mannschaft trotz dieses Rückschlags nicht aufgab, sondern weiter konzentriert spielte und sich zahlreiche Torchancen erarbeite. Leider gelang es ihr aber nicht, eine dieser teils hundertprozentigen Möglichkeiten zu verwerten. Seinen Anteil daran hatte auch der Jülicher Torwart, der einige Glanzparaden zeigte. Am Ende blieb es dann beim für uns enttäuschenden, weil unnötigen 0:1.

Wie nicht anders zu erwarten war, konnte das Berufskolleg im dritten Spiel des Tages einen souveränen 5:1-Sieg gegen das Gymnasium Haus Overbach erzielen. Somit war klar, dass die Mannschaft vom Stift als Zweitplatzierter ausgeschieden ist. Die Mannschaft, die von Herrn Lochner betreut wurde, hat sich dennoch ein kräftiges Lob für ihren tollen Fußball verdient. Erfreulich ist auch, dass ehemalige Spieler der Schulmannschaft des letzten Jahres extra als Zuschauer angereist waren.

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Tag der deutschen Einheit

    3. Oktober
  2. Verpflichtender Workshop zur Berufsorientierung Jgst. EF

    8. Oktober
  3. Quartalsende Q2

    9. Oktober
  4. Herbstferien

    12. Oktober - 23. Oktober
  5. 1. Informationstag für Grundschuleltern

    30. Oktober | 15:00 - 18:00
  6. 2. Informationstag für Grundschuleltern

    31. Oktober | 9:30 - 12:30
  7. Allerheiligen

    1. November
  8. Latein-AG für Grundschüler

    3. November | 15:00 - 16:00
  9. Quartalsende EF, Q1

    6. November
  10. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November