Ökologie

Portrait

Das Fach Ökologie wird am Stiftischen Gymnasium im Wahlpflichtbereich 8/9 unterrichtet. Die Ökologie (von griechisch oikos = Haus/Haushalt und logos = Lehre; Lehre vom Haushalt der Natur) ist in ihrem Ursprung schon fächerübergreifend angelegt.

Auch an unserer Schule beteiligen sich Biologie und Geographie an der interdisziplinären Organisation. Schwerpunkt wird bei uns auf den Themenbereich der Biologie gelegt, weshalb es mit den Lehrern und den Räumlichkeiten dem Bereich der Naturwissenschaften / Biologie zugeordnet ist. 

Je nach Halbjahresthema (8.1 – 9.2) beteiligen sich die Biologie (z.B. Bioökologie) und die Geographie (z.B. Geoökologie oder Landschaftsökologie) zentral an der fachübergreifenden Aufgabe.

Das Fach Ökologie ist im Gegensatz zu anderen klassischen Fachdisziplinen am Gymnasium noch relativ jung. Eine erste Definition des Begriffes wird Ernst Haeckel zugeschrieben und zwar für das Jahr 1866: 

“Ökologie ist die Wissenschaft von den Beziehungen des Organismus zur umgebenden Außenwelt.”

Aufgaben & Ziele

Das Fach Ökologie beschäftigt sich mit dem Energiehaushalt von Ökosystemen und untersucht die Wirkung biotischer und abiotischer Faktoren auf Individuen. Populationsdynamische Prozesse und Lebenszyklusstrategien lassen sich auf der Grundlage dieser Erkenntnisse verdeutlichen.

Die Einschätzung und die Beurteilung von Faktoren, die eine Biözonose ausmachen, schaffen Erkenntnisse über die Komplexität von Systemzusammenhängen. Dies ist die Grundlage für die Bewertung anthropogener Eingriffe in Ökosysteme und deren mögliche Konsequenzen für die Dynamik und vorübergehende Stabilität von Ökosystemen sowie für Biodiversität und Klima. Die Basis für ein zukunftsfähiges ökologisches Verhalten unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit kann damit gelegt werden.

Die aktuellen Diskussionen des Umwelt- und Klimaschutzes können mit dem – im Fach Ökologie erworbenen Wissen – mit naturwissenschaftlichem Hintergrund aktiv geführt werden. Der Unterricht wird in allen Klassen kompetenzorientiert erteilt (vgl. Richtlinien Biologie / Geographie).

Aktuelles

Wasserstoff-Experiment: Landrat Spelthahn und WDR Lokalzeit am Stift

Da der Kreis Düren im Rahmen des Strukturwandels der Energiegewinnung mit Hilfe von Wasserstoff eine Schlüsselrolle zugeschrieben hat, haben sechs interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 sich mit der Gewinnung von ,,grünem” Wasserstoff beschäftigt,...

Programm MILeNa im kommenden Schuljahr

Die Termine für das Programm MILeNa mit Start im Schuljahr 2021/2022 stehen nun fest. MILeNa steht für MINT-Lehrkräfte-Nachwuchsförderung. Alle wichtigen Informationen zum Programm sind in diesem Flyer zu finden.

MINT-Forschertage 2020 – auch im sechsten Jahr ein voller Erfolg!

Die MINT-Forschertage, die seit sechs Jahren an drei Tagen der ersten Herbstferienwoche am Stift stattfinden, sind mittlerweile schon zu einer kleinen Tradition geworden. Der Begriff „MINT“ beschreibt zusammengefasst die Fachbereiche Mathematik, Informatik,...

Klasse 5 6 7 8 9
Stunden 2 2
Klasse 5 6 7 8 9 10
Stunden 3 3

Das Fach an unserer Schule

Nationalparkschule Eifel

Seit über 10 Jahren sind wir als Nationalparkschule Eifel sowie im Netzwerk der Zukunft zertifiziert. Darüber hinaus beteiligen wird uns als Schule der Nachhaltigkeit auch an den Zertifizierungen der NUA. In 2019/20 laufen erneute Zertifizierungen. Die Lehrkräfte der Biologie und Geographie nehmen an den entsprechenden Fortbildungen teil und wir haben inzwischen breites Interesse in den Jahrgangsstufen 8/9, wo dieses Fach immer mit ein bis zwei Kursen von den Schülerinnen und Schülern gewählt wird.

 

Die konkreten Unterrichtsinhalte

  • Jgst. 8.1: Themenbereich Korallenriffe (Meer);  mögliche Exkursion: u.a. Aquazoo Düsseldorf
  • Jgst. 8.2: Themenbereich Nationalpark Eifel (Pflanzen und Tiere der Region); mögliche Exkursion: Wildniswerkstatt Heimbach-Düttling
  • Jgst. 9.1. Themenbereich: Parasitologie mit humanbiologischen Schwerpunkten
  • Jgst. 9.2 Themenbereich Ethologie (Verhaltensbiologie); mögliche Exkursion: Zoo Duisburg (Verhalten Primaten / Delfine)
  • In der Oberstufe können in Grund- und Leistungskursen der Biologie und Geographie die Unterrichtsinhalte im Sinne des Spiralcurriculums vertieft werden.

Ausstattung

Der Unterricht im Fach Ökologie findet in den Fachräumen der Biologie statt. Wir können dort die guten Voraussetzungen der Sammlung Biologie mit Lebendtierhaltung, Film- u. Stereomikroskopen neuester Generation, Beamerprojektion und Filmpräsentation nutzen.

Förderung

Mit einer Zoo AG, einer Garten-AG sowie der Beteiligung an den oben genannten Zertifizierungen können Schüler ihre Interessen vertiefen.

 

Fachlehrerinnen und -lehrer

Herr Belz

Herr Belz

Biologie, Sport, Ökologie

Herr Bünten

Biologie, Geographie, Ökologie, Informatik

Herr Vaut

Musik, Biologie, Ökologie