Spannende Handball-Kreismeisterschaften

9.01.2012 | Neuigkeiten, Sport

„Spannung pur“ bei den KREISMEISTERSCHAFTEN 2011 im Handball –  Fünf Mannschaften des Stift. in diesem Jahr gemeldet – Herzschlagfinale in WK III !

Am 21.12.11 standen noch für zahlreiche Dürener Schüler die Kreismeisterschaften im Handball im Focus des vorweihnachtlichen Geschehens. Der Morgen begann um 9.00 Uhr mit den jüngsten Schülern in der Wettkampfklasse IV. Wegen einiger Klassenarbeiten konnten einzelne Schüler erst spät vom Stift Richtung Birkesdorf (Sporthalle an der Festhalle) aufbrechen, wo die Meisterschaften wieder stattfanden. Die Wettkampfleitung hatte bei unserer Ankunft schon flexibel reagiert und das erste Spiel dann zwischen dem Gymnasium am Wirteltor (GaW) und dem Rurtal Gymnasium angesetzt. Wir konnten somit dem ersten Spiel zuschauen und sahen einen klaren Sieg des Rurtal mit 12:7 gegen das GaW.
Nun ging es für die jungen Stiftler hoch motiviert ins Spiel gegen das Rurtal – nach 10 Minuten Spielzeit (HZ1) stand es denkbar knapp nur 6:5 für das Rurtal. Das junge Team um AG-Trainer Beckers nahm sich für Halbzeit II weiteres Engagement vor, konnte aber gegen die spielerisch gewandten Mädels und Jungs des Rurtal „den Spieß nicht mehr umdrehen“ – 11:8 hieß das Endergebnis dann nach weiteren 10 Minuten Spielzeit.
Im nun folgenden Spiel ging es gegen das GaW – wiederum nur ein 6:5 nach der ersten Halbzeit .. es blieb knapp …. doch mit zunehmender Spieldauer in Halbzeit II machten sich bei dem ein oder anderen kleinere konditionelle Probleme bemerkbar … vor allem die Rückzugsbewegung und die Abwehrarbeit war jetzt zu langsam. So konnte sich das junge Team des GaW, bestückt mit einigen erfahrenen Handballern, Tor um Tor absetzen und hatte nach 20 Minuten Spielzeit ein 15:8 erreicht.
Sieger der WK IV war somit eindeutig und auch verdient das Rurtal-Gymnasium geworden.

Für das Team des Stift spielten in der WK IV:
Daniel Sauer (Tor), Ewan Hall-Brunton, Joshua Zilliken, Jan Herrenknecht, Anthony Schaefer, Robin Dürselen, Thomas Wollny

Die Wettkampfklasse III fand mit starker Beteiligung des Stiftischen Gymnasiums statt. Zwei Mannschaften waren gemeldet worden. Im laufenden AG-Betrieb des Freitags hatten sich so viele Schüler des Jahrgangs 1997 und 1998 gefunden, dass wir eine reine AG-Mannschaft „Stift 2“ bilden konnten in der Ewan aus dem Jahrgang 1999 das Tor hütete. „Stift 1“ bestand daneben aus den Spielern Dürener Vereine die schon längere Erfahrung in der Ausübung des Sports hatten.
Das GaW und das Rurtal hatten ebenfalls wieder Teams in dieser Alterklasse gemeldet. So gab es eine ausgedehnte Turnierrunde mit insgesamt sechs Spielen je 2×10 Minuten.  
Team „Stift 2“ schlug sich im Spielbetrieb ausgesprochen gut – die Jungs kämpften um jeden Ball und zeigten schon gutes Ballgefühl, natürlich konnten sie im Passspiel und auch in der Wurftechnik noch nicht mit den Vereinsspielern mithalten  – diese bestreiten ja häufig in den obersten Jugendhandballligen im Rheinland Woche für Woche ihre Punktspiele. Aber die Jungs hatten alle ihren Spaß und konnten Spielerfahrung sammeln.

 

Für das Team des „Stift 2“ spielten in der WK III am heutigen Tage:
Ewan Hall-Brunton (Tor), Armin Elfers, Jan Sengersdorf, Kay Körffer, Georg Lebender, Henrik Müller, Daniel Löhr.  

Stift 1 hatten das interne Spiel gegen Stift 2 für sich entschieden und traf im vierten Spiel der WKIII dann auf das Rurtal – über ein 1:10 zur Halbzeit konnte für Team „Stift 1“ ein 5:18 nach 20 Spielminuten notiert werden. Stift 1 hatte klar das mögliche Potential aufgezeigt. Im Finalspiel des Tages ging es dann im sechsten Spiel der Runde gegen das GaW. Das Spiel wogte hin und her, keine Mannschaft konnte sich klar absetzen, zur Pause stand es dann 8:9 für das GaW. Weiter ging es im munteren Schlagabtausch, dann ein Einbruch im Stiftischen Spiel, das Gaw konnte sich auf 15:10 absetzen, Folge ausgelassener Torchancen und schwacher Abwehrarbeit des Stift, doch man sammelte sich wieder, kämpfte sich heran und konnte Sekunden vor Schluß nochmals ausgleichen zum 18:18. Aber eben dieser Schlusspfiff unterbrach die Stiftischen Hoffnungen. Blick auf das Torverhältnis am Kampfgericht …. und dann … klare Entscheidung für das Wirteltor, sie hatten einfach zu viele Tore gegen das Rurtal mit ihrem 21:6 vorgelegt und waren somit Sieger der WK III geworden. Unsere Jungs hatten aber stark gekämpft und wäre der kleine Einbruch in Halbzeit II nicht gewesen auch sicherlich gewonnen … somit Vizekreismeistertitel für das Stift in der WK III in 2011.

Für das Team des „Stift 1“ spielten in der WK III am heutigen Tage:
Janik Dürselen (Tor), Aaron Ernst, Tom Tigges, Fabian Lüttgens, Joshua Holtmann, Leonard Plochocki, Jan-Philipp Hingott.  

Die WK II begann dann mit kleiner Verzögerung um 13.10 Uhr – hier standen sich die altbekannten Gruppierungen gegenüber. Auf Seiten des Wirteltor eine fast komplett mit dem Jahrgang 1995 besetzte Gruppe von Vereinsspielern – auf Seiten des Stift dagegen wesentlich mehr Spieler der Jahrgänge 1996 und 1997 zu finden, zudem hatte sich ein Führungsspieler des Stift noch am Sonntag die Hand gebrochen und somit war die Rollenverteilung heute endgültig klar. Das Stift war Außenseiter und auf dem Papier die Mannschaft des Wirteltor schon weiter.
Aber der Spielverlauf war dann doch ein anderer. Die Spieler des Stift gingen hoch motiviert ins Spiel und konnten sich immer wieder herankämpfen, zur Pause nach 25 Minuten war dann lediglich ein 22:23  für das GaW zu vermelden. Die Pausenansprache verlief dann harmonisch, man war sich dem Potential des GaW bewusst, sah jedoch seine Chancen. In den zweiten 25 Minuten ging es dann auch munter weiter, Führungen für das GaW und ein oder zwei Tore später wieder Ausgleich durch das Stift, bis zum 40:40 dann machten sich auf einzelnen Positionen in der Abwehr doch kleinere Schwächen bemerkbar und das GaW konnte sich einige Minuten vor Schluss absetzten und mit dem 47:41 den Endstand erreichen, der aber mindestens drei Tore zu hoch ausfiel.
Also Vizekreismeistertitel für das Stift in der WK II im Jahre 2011.

Für das Team des Stift spielten in der WK II:
Alexander Siep (Tor), Timo Dürselen, Nicholas Holtmann, Max Koppenberg, Timo Wolff, Christian Tombers, Tim Wunderle, Yannick Winkowski

Die WK I (1994 und älter) war mit dem Kern des letzten Jahres gemeldet worden. Hier fand sich aber wohl auf Ebene des Kreises Düren kein Gegner, der es mit uns aufnehmen wollte und so war dieses Team kampflos Kreismeister der WK I geworden.

Für das Team des Stift wurden in der WK I Kreismeister:
Simon Dobelmann (Tor), Simon Ernst, Marco Hansen, Christoph Hoppermann, Daniel Vilvo,  Lukas Zimmermann, Christopher Siep

Die regeltechnische Arbeit des Turniertages am 21.12.11 wurde übrigens von Oberstufenschülern des Stift aktiv unterstützt. So waren Simon Dobelmann, Christoph Hoppermann und Daniel Vilvo schon am frühen Morgen angereist und hatten Kollege W. Mohren vom Wirteltor aktiv bei der Turnierleitung am Kampfgericht und auf dem Feld als Schiedsrichter unterstützt. Nach ihren Klausuren am Vormittag kamen dann noch Simon Ernst und Marco Hansen hinzu, die dann die Spiele der älteren Jugendlichen leiteten. Alle machten ihre Aufgabe hervorragend, es gab keine einzige ernsthafte Diskussion, man war mit ihren Leistungen sehr zufrieden und wir haben sicher auch für die nächsten Jahre einen schönen Modus gefunden um alte und junge Schüler bei den Kreismeisterschaften aktiv einzubinden.

Bt

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November
  2. Elternsprechtag

    26. November | 15:00 - 19:00
  3. Halbjahresende Q2.1, Bekanntgabe Noten für sonstige Mitarbeit

    22. Dezember
  4. Weihnachtsferien

    23. Dezember 2020 - 6. Januar 2021
  5. 1. Tag Q2.2

    7. Januar 2021
  6. Endgültige Festlegung des Themas der Facharbeit Q1

    14. Januar 2021 - 15. Januar 2021
  7. Ausgabe Schullaufbahnbescheinigungen Q2.1

    15. Januar 2021
  8. Zeugniskonferenzen 5-Q1 (unterrichtsfrei)

    25. Januar 2021
  9. Berufsfelderkundungstag für die Jahrgangsstufe 8

    25. Januar 2021
  10. Schulwettbewerb Jugend debattiert

    26. Januar 2021 | 13:30 - 17:00