Niels Hradek gewinnt das Schulfinale des Vorlesewettbewerbs 2015

21.11.2015 | Neuigkeiten, Veranstaltungen

 

Es war mucksmäuschenstill in der mit über 120 Schülern der 6. Klassen gut gefüllten Aula. Vier bravourös lesende Schüler – zwei Mädchen und zwei Jungen – hatten auf Anhieb die Aufmerksamkeit ihrer Mitschüler im Rahmen des Schulfinals des Vorlesewettbewerbs ausgerichtet vom Börsenverein des deutschen Buchhandels gewonnen.

Erstmals fand das Schulfinale in der Aula statt, daher war die Spannung auch bei den vorbereitenden Deutschlehrern der vier sechsten Klassen besonders groß. Auf Grund der ansprechenden Vorleseleistungen der Finalisten und durch eine Lesung des Schulleiters abgerundet, erwies sich der gewählte Rahmen jedoch als überaus gelungen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Deutschlehrer Marcel Klemm.

Die vier Klassensieger überzeugten durch beeindruckende Vorstellungen in den beiden Kategorien. Zunächst lasen Niels Hradek (6a), Luisa Wildner (6b), Elena Bektasli (6c) und Sameer Trompeter (6d) jeweils einen selbst ausgewählten Textauszug aus einem Kinder- bzw. Jugendbuch im Umfang von maximal drei Minuten Länge vor. Im Anschluss wurde fortlaufend aus einem den Finalisten unbekanntem Kinderbuch von der amerikanisch-brasilianischen Autorin Pam Munoz Ryan mit dem Titel „Der Träumer“ (Deutscher Jugendbuchpreis 2015, Sparte Kinderbuch) je zwei Minuten lang vorgelesen.

Die Jury bestehend aus den vier Deutschlehrern Frau Schiffer, Frau Dr. Winkelmann, Herrn Klemm und Herrn Schlöder bewerteten die Lesungen in den Kategorien Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl bezüglich des selbst ausgewählten Textes und die beiden erst genannten Bereiche waren dann auch für die Präsentation des Fremdtextes maßgeblich.

Die Jury entschied sich für Niels Hradek als Schulsieger, der das Stiftische Gymnasium auf der nächsten Wettbewerbsebene vertreten wird. Niels überzeugte durch die selbst ausgewählte Textpassage aus Harry Potter und mit seiner Lesung des Fremdtextes, den er als Buchpreis gestiftet durch den Verein der Freunde und Förderer (VFF) mit nach Hause nehmen durfte.

In der Bewertungsphase der Jury las Herr Hildebrand aus seinem Kinderkrimi vor, in dem Oma Gertrud auf Verbrecherjagd geht und der den Schülern sehr gut gefiel.

Ein besonderer Dank geht an alle Beteiligten, vor allem auch in den Bereichen Technik und Fotos sowie an den VFF, der neben dem Buchpreis auch vier Büchergutscheine für die Klassensieger finanziert hat.

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Tag der deutschen Einheit

    3. Oktober
  2. Verpflichtender Workshop zur Berufsorientierung Jgst. EF

    8. Oktober
  3. Quartalsende Q2

    9. Oktober
  4. Herbstferien

    12. Oktober - 23. Oktober
  5. 1. Informationstag für Grundschuleltern

    30. Oktober | 15:00 - 18:00
  6. 2. Informationstag für Grundschuleltern

    31. Oktober | 9:30 - 12:30
  7. Allerheiligen

    1. November
  8. Latein-AG für Grundschüler

    3. November | 15:00 - 16:00
  9. Quartalsende EF, Q1

    6. November
  10. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November