Bericht zur Exkursion nach London

29.06.2014 | Exkursionen, Neuigkeiten

Gruppenfoto vor dem Big Ben in London

Rote Telefonzellen, der Wachwechsel vor dem Buckingham Palace, die roten Doppeldeckerbusse – das haben wir alle vor unserer Fahrt nach London mit der eindrucksvollen Stadt voller Kultur und Tradition, Moderne und Vielfalt verbunden und unsere Vorstellungen während unseres zweitätigen Aufenthalts durch viele weitere, bleibende Eindrücke ergänzen können.

In der Zeit vom 20. bis zum 21. Juni 2014 sind wir, einige Schüler der Jahrgangsstufe EF, mit unserer Kurslehrerin Frau Haller und unserem Jahrgangsstufenleiter Herrn Klemm nach London gefahren, um ein Teil der Atmosphäre der Stadt mit unerschöpflichen Sehenswürdigkeiten zu werden und unsere Sprachkenntnisse in realen Kommunikationssituationen mit Muttersprachlern anzuwenden.

Der erste Tag wurde im Anschluss an die nächtliche Busfahrt und das Übersetzen von Calais nach Dover mit der Fähre  primär zum Sightseeing genutzt und diente einer ersten Orientierung sowie dem Kennenlernen der Stadt. Indem wir selbst als „Tour Guides“ fungierten und unseren Mitschülern in vorbereiteten Kurzreferaten jeweils eine Sehenswürdigkeit, wie den „Big Ben“, „Westminster Abbey“ oder die britische Teekultur vorstellten, erhielten wir ein intensiveres Stadtbild und lernten die verschiedenen Facetten Londons kennen. Neben dem von uns geführten Stadtrundgang (wir erledigten alles „zu Fuß“) nutzten wir unsere Freizeit für freiwillige Aktivitäten in Kleingruppen wie die Fahrt mit dem „London Eye“ und kamen schließlich müde, jedoch mit vielen neuen Eindrücken, im Hotel an.

Der zweite Tag unserer Fahrt nach London stand uns zur freien Verfügung und konnte individuell gestaltet und geplant werden. Hauptsächlich nutzten wir die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten der Oxford Street und Regent Street und kauften Andenken an eine  Fahrt nach London, die nicht nur eine kulturelle Bereicherung und Wissenserweiterung darstellte, sondern uns ebenfalls Sicherheit im Bezug auf unsere Sprachkenntnisse vermittelt hat sowie den mündlichen Sprachgebrauch fördern und erweitern konnte.

Wir sind dankbar, dass uns erstmalig die Möglichkeit geboten wurde, ergänzend zu der in Klasse 9 stattfinden Fahrt nach Paris auch die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs kennenzulernen und von unseren Erlebnissen profitieren zu können.

Luisa Lüttgen, Julie Steffens und Alina Wiebe (EF)

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Tag der deutschen Einheit

    3. Oktober
  2. Verpflichtender Workshop zur Berufsorientierung Jgst. EF

    8. Oktober
  3. Quartalsende Q2

    9. Oktober
  4. Herbstferien

    12. Oktober - 23. Oktober
  5. 1. Informationstag für Grundschuleltern

    30. Oktober | 15:00 - 18:00
  6. 2. Informationstag für Grundschuleltern

    31. Oktober | 9:30 - 12:30
  7. Allerheiligen

    1. November
  8. Latein-AG für Grundschüler

    3. November | 15:00 - 16:00
  9. Quartalsende EF, Q1

    6. November
  10. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November