Auslandsjahr der Rotarier 2018/19 vorgestellt

7.07.2017 | Veranstaltungen

v.l. Samuel Kondziela und Jana Jorde als Rebounds von Rotary zu Gast am Stift.

Die zahlreich erschienenen Eltern und Schüler staunten nicht schlecht als sie zwei junge Menschen in dunkelblauen Sakkos verziert mit bunten Ansteckern, Pins, Anhängern, Fähnchen und vielen landestypischen Symbolen im Erdkundefachraum erblickten.

Die beiden „Rebounds“, Jana Jorde (Gymnasium St. Angela Düren) und Samuel Kondziela (Gymnasium Kreuzau), Rückkehrer aus dem einjährigen Auslandsaufenthalt vermittelt durch Rotary, zeigten somit sofort die elementaren Kernanliegen der weltweiten Organisation auf, Friedenssicherung durch Völkerverständigung und Toleranz sowie die individuelle Entwicklung durch einen Kulturaustausch.

Zum zweiten Mal in Folge präsentierten die Rotary-Clubs Düren und Jülich vertreten durch Herrn Mock und Herrn Herzog ein Auslandsjahr vornehmlich für die Jahrgangsstufe EF des Schuljahres 2018/19. Nach einem Informationsblock zur Organisation wurde der weltweite Schüleraustausch mit 8.000-10.000 Vermittlungen jährlich in rund 70 Gastländer vorgestellt. Erfrischend auflockernd wurden dabei immer wieder die Erfahrungen der beiden anwesenden „Rebounds“ und deren Eltern einbezogen, sodass die Fragen der Anwesenden zügig und aus erster Hand geklärt werden konnten oder die Ausführungen der Organisatoren sinnvoll ergänzten. Samuel Kondziela berichtete über seine ganz aktuellen Erfahrungen aus Brasilien, wo sein Auslandsjahr erst vor zwei Wochen endete, Jana Jorde aus Finnland. Mit Jakob Küsters (EF) ist bereits ein Schüler unserer Schule im Jahr zuvor in Chile mit Rotary gewesen.

Die nichtkommerzielle Organisation vermittelt seit 1928 den internationalen Schüleraustausch, der auf Gegenseitigkeit beruht, sodass auch in der eigenen Familie und zwei weiteren Familien ein Gastschüler der Rotarier für jeweils drei bis vier Monate insgesamt ein Jahr aufgenommen werden muss. Jährlich können fünf Plätze durch die beiden Clubs zur Verfügung gestellt werden. Wohin es dann letztlich geht, ist nach der Auskunft der beiden Rebounds gar nicht so wichtig. Englisch lerne man sowieso, also sei ein Land zu empfehlen, in dem eine andere Fremdsprache gesprochen wird. Unter den drei Wunschländern darf ohnehin nur ein englischsprachiges Land vertreten sein, sodass von Argentinien bis Venezuela interessante Länder, Sprachen und Kulturen auf allen Kontinenten kennengelernt werden können.

Weitere Informationen zum Auslandsjahr Rotarys sind unter http://www.rotary1810.org erhältlich; die formlose Erstanfrage für das Auslandsjahr 2018/19 ist bis zum 8. September 2017 möglich.

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Tag der deutschen Einheit

    3. Oktober
  2. Verpflichtender Workshop zur Berufsorientierung Jgst. EF

    8. Oktober
  3. Quartalsende Q2

    9. Oktober
  4. Herbstferien

    12. Oktober - 23. Oktober
  5. 1. Informationstag für Grundschuleltern

    30. Oktober | 15:00 - 18:00
  6. 2. Informationstag für Grundschuleltern

    31. Oktober | 9:30 - 12:30
  7. Allerheiligen

    1. November
  8. Latein-AG für Grundschüler

    3. November | 15:00 - 16:00
  9. Quartalsende EF, Q1

    6. November
  10. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November