Stimmungsvolle Kneipentour im Doppelpack

13.05.2014 | Neuigkeiten

IP-Kurs des Stiftischen Gymnasiums begeistert als „große Familie“  zwei Mal vor ausverkauftem Haus 

Was so alles auf einen Deckel passt…

Der Instrumentalpraktische Kurs des Stiftischen Gymnasiums  hatte nicht nur die Eintrittskarten passend zum Motto in Form eines Bierdeckels gestaltet. Die 50 Aktiven ließen anschreiben: 10 Jahre IP-Konzerte! Auf der diesjährigen „kneIPentour“ stimmte alles: Die Programmgestaltung berücksichtigte aktuelle Hits unterschiedlicher Stilrichtungen wie Rock, Pop und Rap ebenso wie Lieder, die bereits „Klassiker-Status“ haben. So wurde der Metallica-Song „Nothing else matters“ rockig interpretiert, Balladen wie „Another love“ von Tom Odell bittersüß und ausdrucksstark im Duett gesungen. Die musikalische Auswahl brachten die Schüler in einer ausgefeilten Performance auf die Bühne. Kurze Filmsequenzen erzählten mit leichter Ironie die Story des Jugendlichen C. (alias Christoph) mit Liebeskummer, der von seinen Freuden zu einer Kneipentour eingeladen wird, um seinen Seelenschmerz zu überwinden. Auf diese Weise wurden die einzelnen Lieder miteinander in Beziehung gesetzt und es boten sich zudem Möglichkeiten, markante „Gaststars“ auftreten zu lassen. Außer dem aufmunternden Straßenmusikanten (alias Philosophielehrer Hubert Kriener) konnte der glückliche Musiklehrer Timo Vaut eine Runde geben. Das begeisterte Publikum wurde an diesem Wochenende musikalisch verwöhnt und bekam Dank des Engagements der Technik- AG nur allerfeinste Töne auf die Ohren. Wenn die Technik „versagte“, dann war dies gewollt, um „unplugged“ Rhythmen mit „Würfelbechern“ zu Gehör zu bringen. Die beeindruckende Sequenz wurde von Fünftklässlern aus der Rhythmik-AG mitgestaltet, die in der Pause auch eine Spendenaktion  für Not leidende Kinder in Syrien durchführten. Ein Höhepunkt des Abends war sicher der bunte Auftritt der „Village People“, die – unterstützt vom Kursleiter Markus Mönkediek und  auf dem Foto von Lutz Adorf/www.rotekamera.com festgehalten – mit dem Hit „YMCA“ nicht nur die 70er Jahre wieder wach werden ließen, sondern auch das Publikum vom (Bar-)Hocker rissen. Die ausverkaufte Aula wurde ordentlich gerockt und „berapt“. Beim Abschlusssong „Can´t hold us“ von Macklemore war auch das Publikum nicht mehr zu halten, es wurde sprichwörtlich von den Stühlen gerissen. Für die Schulleitung dankte Jens Hildebrand am Samstagabend allen Beteiligten. Schulleiter Jürgen Pfaff  hatte bereits am Freitag  großen Dank ausgesprochen und sich vor der hervorragenden Leistung der Musiker, Sänger, Tänzer und Schauspieler verneigt: „Eine Steigerung ist da nicht mehr möglich!“

Kategorien

Archiv

Bevorstehende Termine

  1. Potenzialanalyse der Jahrgangsstufe 8

    24. November - 27. November
  2. Elternsprechtag

    26. November | 15:00 - 19:00
  3. Halbjahresende Q2.1, Bekanntgabe Noten für sonstige Mitarbeit

    22. Dezember
  4. Weihnachtsferien

    23. Dezember 2020 - 6. Januar 2021
  5. 1. Tag Q2.2

    7. Januar 2021
  6. Endgültige Festlegung des Themas der Facharbeit Q1

    14. Januar 2021 - 15. Januar 2021
  7. Ausgabe Schullaufbahnbescheinigungen Q2.1

    15. Januar 2021
  8. Zeugniskonferenzen 5-Q1 (unterrichtsfrei)

    25. Januar 2021
  9. Berufsfelderkundungstag für die Jahrgangsstufe 8

    25. Januar 2021
  10. Schulwettbewerb Jugend debattiert

    26. Januar 2021 | 13:30 - 17:00