Besuche im Stadtmuseum und Stadtarchiv

29.08.2013 | Neuigkeiten

Schülergruppen des Stiftischen Gymnasiums besuchten das Dürener Stadtmuseum und das Stadt- und Kreisarchiv

Kurz vor den Sommerferien besuchte der Grundkurs Geschichte Q1 des Stiftischen Gymnasiums mit Geschichtslehrer Dr. Achim Jaeger das Dürener Stadtmuseum. Die Oberstufenschüler hatten sich in diesem Schuljahr intensiv mit dem „langen 19. Jahrhundert“ auseinandergesetzt und konnten nunmehr die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Veränderungen jener Zeit noch einmal an Beispielen der regionalen und lokalen Verhältnisse nachvollziehen.  Rosi Plücken und Siegfried Fahl empfingen die die Gruppe freundlich und führten sie kompetent durch die gelungene aktuelle Ausstellung, die Dürens „goldene Jahre“  dokumentiert.

Auch die jüngeren Teilnehmer die Stadtmauer AG des Stiftischen Gymnasiums informierten sich im Stadtmuseum über die historische Entwicklung Dürens, wobei Rolf Terkatz pädagogisch geschickt in die Ausstellung einführte.

Wenige Wochen zuvor hatte die AG bereits das Stadt- und Kreisarchiv Düren aufgesucht. Archivleiter Helmut Krebs erläuterte hier die Arbeit der Archivare und präsentierte der von Dr. Achim Jaeger begleiteten Gruppe wertvolle Originale wie den berühmten Stadtplan des Wenzel Hollar, von dem sich die Schülerinnen und Schüler sehr beeindruckt zeigten.

 

 

 

Kategorien

Archiv