Grußworte und allgemeine Informationen

Liebe Besucher,

ich begrüße Sie sehr herzlich auf der Homepage des Stiftischen Gymnasiums. Gerne möchten wir Ihnen auf dieser Seite einige erste Informationen zu unserer Schule und unserem Schulprogramm geben.

Zur Geschichte:

Das Stiftische Gymnasium in Düren ist eine öffentliche Schule mit besonderem Status und blickt auf eine sehr lange Tradition zurück. Als städtische Lateinschule wurde sie 1636 durch den Landesherrn den Jesuiten übertragen und bestand bis 1774 als Dürener Jesuitengymnasium. Nach der historisch unruhigen Übergangszeit von 1774 bis 1826 nahm sich der preußische Staat der Schule an. Am 13. November 1826 erhielt das altsprachlich-humanistische Gymnasium durch Ministerialerlass die Berechtigung, das Zeugnis der Reife für den Zugang zur Universität auszustellen.

Durch die Stiftung des Dürener Notars Alexander Theodor Ahrweiler (1786-1868), der in seinem Testament vom 20. Mai 1866 das Gymnasium zum Haupterben seines Vermögens einsetzte, erhielt das Gymnasium den Rechtscharakter einer Stiftung. Träger der Schule ist ein fünfköpfiger Gymnasialverwaltungsrat unter dem Vorsitz des Bürgermeisters der Stadt Düren.

Das 1891 an der Zehnthofstraße errichtete große Schulgebäude wurde beim Fliegerangriff auf Düren am 16. November 1944 völlig zerstört. 1952 entstand das heutige Stiftische Gymnasium am Altenteich im Schatten von mittelalterlicher Stadtmauer und Dickem Turm (siehe auch Schulgeschichte).

Zur Gegenwart und Zukunft:

Wir fühlen uns sowohl unserer Tradition als Gymnasium mit sprachlich-kulturellem Schwerpunkt verpflichtet als auch den vielfältigen Aufgaben einer Schule des 21. Jahrhunderts. Wir wollen alle uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zu einer vielseitig gebildeten, charakterfesten und sozial engagierten Persönlichkeit begleiten. Hierzu dienen neben unserem Sprachenangebot z.B. die Fachbereiche der Mathematik, der Naturwissenschaften und der Informatik. So bieten wir z.B. eine Robotik-AG, die Teilnahme an Wettbewerben wie „ANTalive“ und schon seit vielen Jahren Informatik als Abiturfach an.

Einen hohen Stellenwert hat auch unser breit angelegtes Kulturprofil mit Musikzweig, Schulorchester, Big Band, Unterstufenchor, Juniorband, dem stimmungsvollen Schulkonzert und den stets ausverkauften Konzerten der instrumental-praktischen Kurse. Den künstlerisch-darstellerischen Bereich unterstützen außerdem die Theaterwerkstatt, die seit Jahrzehnten beliebten Aufführungen der Literaturkurse der Oberstufe, Wettbewerbe im Kunstunterricht und die bekannte Veranstaltungsreihe „Lesung und Gespräch“ mit hochrangigen Schriftstellern wie Mirjam Pressler, Dieter Kühn (der ehemaliger „Stiftler“ war) oder Günter Wallraff.

Die Vielfalt unseres Angebots spiegelt sich auch in unserem Schulgelände wider: Es gibt ein großes Hauptgebäude, dessen Klassenräume 2014 dank der Unterstützung der Stadt Düren und des Landes NRW einer umfassenden Renovierungsmaßnahme unterzogen wurden; ein Nebengebäude für die Oberstufe; einen großen Erweiterungsbau für die Naturwissenschaften und den Kunstunterricht; die seit 2004 von hoch engagierten Schülermüttern geführte Schülerbücherei; eine Mensa, die 2012 ebenfalls mit Mitteln der Stadt und des Landes errichtet und eingeweiht wurde; und unsere „historische“ Aula (das frühere Stadttheater), die mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre ein unverzichtbarer Mittelpunkt für ebenso professionell inszenierte wie stimmungsreiche Aufführungen und Feiern der Schulgemeinde ist.

Ganz besonders wichtig sind uns auch die geistig-seelische Fürsorge für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler und das soziale Miteinander. Um eine Atmosphäre der Gemeinsamkeit zu schaffen, veranstalten wir z.B. Einheiten zum Training der sozialen Kompetenz, Klassen- und Schulfeste, Projekttage und Elternabende mit Vorträgen zu interessanten Themen. Zur Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler gibt es das Schülercoaching zur schulinternen Förderung, ein von Schülerinnen und Schülern begleitetes Angebot zur Streitschlichtung und ein schuleigenes Krisenteam, das eng mit den Dürener Beratungsstellen zusammenarbeitet. Das Stiftische Gymnasium kooperiert darüber hinaus mit den Jugendhilfeträgern der Stadt und ist Mitglied im Verbund „Cool im Konflikt“. Besonders dankbar sind wir der Stadt Düren dafür, dass sie uns mit Frau Malig eine hochkompetente und engagierte Schulsozialarbeiterin zur Verfügung stellt, die feste Sprechzeiten in der Schule anbietet.

All diese Angebote und Aktivitäten haben ein Ziel: das Wohl und Glück unserer Schülerinnen und Schüler. Dafür lebt und arbeitet unsere Schulgemeinde mit allen Beteiligten: den engagierten Kolleginnen und Kollegen, weiteren Angestellten und Schülereltern, und natürlich auch dank der Kooperationspartner, Sponsoren und Ehemaligen, die unserer Schule stets verbunden bleiben. Denn „Stiftler“ ist man nicht nur mit dem Verstand und im Geiste, sondern auch mit ganzem Herzen!

Mit besten Grüßen

Jens Hildebrand, OStD
Schulleiter

 

Ansprechpartner:

  • Schulleiter: Herr Jens Hildebrand
  • Stellvertrender Schulleiter: Herr Ulrich Meyer
  • Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6): Frau Christina Bündgens
  • Mittelstufe (Klassen 7-9): Frau Ruth Wilms
  • Oberstufe: Frau Gudrun Brucker-Lock
  • Förderung und MINT-Bereich: Herr Manfred Pietsch
  • Schulprogramm und Schulentwicklung: Frau Astrid Michels
  • Organisation Ganztag und Übermittagsbetreuung: Herr Markus Mönkediek
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kulturprogramm: Herr Dr. Achim Jaeger
  • Lehrerausbildung und Praktikantenbetreuung: Herr Marcel Klemm
  • SV-Verbindungslehrer: Frau Carolin Haller und Herr Martin Schlöder
  • Schulbuchausleihe: Herr Martin Soika