„Wir bewegen Europa“ – Schöner Erfolg im Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“

Caroline Niederau (5d) nahm gemeinsam mit ihrer Freundin Amalia Waidmann erfolgreich am Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ teil, der diesmal unter dem Motto „Wir bewegen Europa“ stand. Nachdem sie die Broschüre mit den möglichen Projekten durchgesehen hatten, zeigten sich die beiden Schülerinnen interessiert und machten sich aus eigener Initiative ans Werk.

Caroline wählte für sich das Projekt „Dragonheart, Urmel und Eragon“ im Literaturcafé aus. Sie malte ein Bild ihres Lieblingsdrachens und verfasste einen Text und einen Brief dazu, während Amalia sich für das Projekt „Chagall – Der Traum vom Fliegen“ entschied und hier das Thema „Meine Welt von oben“ bearbeitete. Die beiden Teilnehmerinnen verbrachten zu Hause viel Zeit mit der Arbeit an ihren Kunstwerken und hatten großes Vergnügen dabei.

Nun wurden sie von der Wettbewerbsjury mit einer Anerkennung belohnt und mit einer Urkunde ausgezeichnet. Schulleiter Jürgen Pfaff ließ sich von Caroline Niederau den Fortgang des Projektes sowie Inhalte ihres Wettbewerbsbeitrags erläutern und lobte bei der Überreichung der Urkunde besonders das außergewöhnliche Engagement.