Sommerfest 2011

Ein buntes Programm bot sich am Samstag den Besuchern des Sommerfestes, für das alle Klassen einen eigenen Stand organisiert hatten. So hatten viele die Qual der Wahl: Neben dem gut besuchten Eltern-Café und dem obligatorischen Grillstand wurden diverse kulinarische Spezialitäten wie selbstgemachtes Eis, frische Fruchtspieße und -säfte sowie raffiniertes Fingerfood gekostet, bevor die Kalorien an Ständen wie dem Torwandschießen, der Geisterbahn oder dem Milchkistenklettern abtrainiert werden konnten. Aktionen wie eine Ausstellung unserer Künstler, das phantasievolle Kinderschminken und die Auftritte der Big Band und des IP-Kurses rundeten das Programm ab, dessen weiterer Höhepunkt die feierliche Ratifizierung zweier Kooperationsvereinbarungen für Lernpartnerschaften mit der Firma Isola und der Sparkasse Düren bildete. Der Erlös des Festes kommt zur Hälfte den Schülern des Stiftischen Gymnasiums zugute, zur anderen Hälfte fließt er nach Indien in die Schulpatenschaft unserer Eine-Welt-Gruppe.