Begabtenförderungsprojekt der Vereinigten Industrieverbände

10. Runde der Begabtenförderung der VIV

In diesem Schuljahr fand nun schon zum insgesamt 10. Mal das Begabtenförderungsprojekt der Vereinigten Industrieverbände (VIV) Düren, Euskirchen, Jülich und Umgebung e.V. statt.

Am 21. Juni 2011 präsentierten im Haus der Stadt Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der unterschiedlichsten AGs, darunter auch Lutz Adorf und Markus Schleker für die Energie-AG unserer Schule. Außerdem arbeiteten unter der Leitung von Tobias Wiernicki-Krips und Carola Schneiders (Ingenieurin der Stadtwerke Düren) die folgenden Schüler ebenfalls engagiert mit: Elin Constantin, Philipp Pohling (beide Klasse 9b), Christian Drexler (Jgst. 11), Michael Andresz, Fabian Bröcker, Jan Conzen und Joel Hermanns (alle Jgst. 12).

Neben einer Energieanalyse des Stiftischen Gymnasiums erarbeiteten die Teilnehmer zahlreiche Vorschläge zu Energieeinsparungen. Dabei bildeten ein verbessertes Nutzerverhalten und eine mögliche Dachbodendämmung des Hauptgebäudes, die sich nach spätestens vier Jahren amortisieren würde, die Schwerpunkte. Darüber hinaus gab es z. B. die Euskirchener Mathematik-AG zur Spieltheorie, an der Fabian Falkenbach (Jgst. 12) teilnahm. Diese AG stellte am Ende der Veranstaltung dem Plenum ein Rätsel zur Spieltheorie, für das Kenntnisse des Nash-Gleichgewichts benötigt wurden. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine Urkunde, die ihnen verdientermaßen eine erfolgreiche Teilnahme bescheinigte.