Stift.-Jungen verteidigen den Kreismeistertitel im Tischtennis

Die Jungenmannschaft des Stiftischen Gymnasiums Düren hat bei der Tischtennis-Kreisendrunde des Landkreises Düren in der Wettkampfklasse II den ersten Platz belegt und ist somit erneut Kreismeister der Schulen in dieser Wettkampfklasse. Die Mannschaft trat dabei betreut von Dr. Jens Paulßen in der Sporthalle 2 des Stiftischen Gymnasiums in folgender Aufstellung an: Nils Lanzen (EF), Jonas Kallscheuer (Q1), Jannis Lauscher (9a), Sven Maletzke (EF), Christian Gilles (9b), Dominik Sistig (9a) und Aaron Ernst (EF).

Das Spiel gegen die Gemeinschaftshauptschule Burgauer Allee konnte klar mit 9:0 gewonnen werden. Das zweite Spiel gegen die Realschule Jülich verlief da schon deutlich ausgeglichener. Nach einer Vielzahl hochklassiger Ballwechsel konnte aber auch diese Partie letztendlich sicher mit 6:3 gewonnen werden, sodass das „Stift-Team“ den Kreismeistertitel verteidigen und sich somit erneut für die Bezirksfinalrunde qualifizieren konnte.

Team und Betreuer freuen sich bereits jetzt auf die erneute Möglichkeit, sich für die Landesmeisterschaft qualifizieren zu können, verpasste man diesen Sprung im letzten Jahr nach neun gespielten Spielen mit insgesamt 41 Sätzen nur denkbar knapp um drei einzelne Ballwechselpunkte.

(Pau)