Fußball-Mädchen werden Vize-Kreismeister

Nach einem spannenden Finale stolz auf den Vizekreismeistertitel

Als es beim Spielstand von 2:2 Unentschieden, nach dem Ablauf der regulären Spielzeit von zwei Mal 35 Minuten, in die Verlängerung ging, schien der Kreismeistertitel in der Wettkampfklasse II der Geburtsjahrgänge 1998-2000 für unsere Mannschaft zum Greifen nahe zu sein.

Couragiert hatten unsere Fußball-Mädchen einen 0:2 Pausenrückstand gegen den Titelverteidiger aus Vossenack (Franziskus-Gymnasium) durch die Tore von Michèle Kalteis und Mara Schumacher in der zweiten Halbzeit ausgleichen können und fortan das Spielgeschehen dominiert. Angetrieben durch die Mannschaftsführerin Janine Zädler gab es im Spiel gegen die robusten und vor allem eingespielteren Gegnerinnen aus Vossenack weitere Tormöglichkeiten. Erst eine Knieverletzung von Stürmerin Michèle Kalteis störte nachhaltig den Spielrhythmus und schließlich fehlte auch ein wenig die Kraft nach der großen Aufholjagd noch den Siegertreffer zu erzielen. 

So fielen die schnellen Gegentreffer in der Verlängerung äußerst unglücklich, zunächst durch ein Missverständnis im eigenen Strafraum zum 2:3 und schließlich zur Vorentscheidung durch einen Handelfmeter (2:4). Das abschließende Tor zum 2:5 war nicht mehr von entscheidender Bedeutung.

Die von Sportlehrer Marcel Klemm betreute Mannschaft hatte sich durch einen deutlichen Erfolg gegen die Hauptschule Aldenhoven für das Finale der Schulkreismeisterschaften qualifiziert und spielte in folgender Besetzung: Sarina Heinzen (8a), Michèle Kalteis (8b), Jana Lennartz (9a), Alegra Luciana (EF), Desirade Luciana (9a), Laura Opladen (8a), Hanna Randerath (8b), Mara Schumacher (7b), Elif Yenialtun (8b) und Mannschaftführerin Janine Zädler (EF).