Eva Jungbluth bei den Deutschen Judo-Meisterschaften erfolgreich

Die Dürener Zeitung berichtete am 9. März von der hervorragenden sportlichen Leistung unserer Schülerin Eva Jungbluth (Klasse 9a): 

„Golzheim. bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo für die Altersklasse U 18, die die Jahränge 1996 bis 1998 umfasst, belegte Eva Jungbluth aus Golzheim, die für den TV Germania Manheim startet und vor allem von Sebastian Golsch trainiert wird, nach spannenden Kämpfen unter 20 Teilnehmern in ihrer Gewichtsklasse den siebten Platz. Sie gehörte zum jüngsten Jahrgang des Teilnehmerfeldes. Die 14-Jährige hatte sich zuvor in dieser im Januar begonnenen Meisterschaftsserie mit ihren Platzierungen in Kreis-, Bezirks- und Westdeutscher Ebene für diese höchste Ebene qualifiziert. Ihren ersten Kampf gewann Eva Jungbluth souverän mit ihrer Spezialtechnik Seoi-Nage, dem klassischen Schulterwurf des Judosports. Im zweiten Kampf musste sie sich eine halbe Minute vor Ende der Kampfzeit durch einen Haltegriff der Gegnerin, der späteren Vizemeisterin, geschlagen geben. In der Trostrunde lag sie zunächst mit einer Strafe hinten, konterte aber die Spezialtechnik der Gegnerin aus und holte sich so die Wertung, die zum Sieg führte. Im letzten Kampf musste sich Eva Jungbluth dann leider der Meisterin der Gruppe Süd-West geschlagen geben. 

Das Erreichen des siebten Platzes auf der Meisterschaft bestätigt den Aufwärtstrend der jungen Athletin, die sich mit sechs Trainingseinheiten pro Woche sich ihrer Sportart verschrieben hat.“