Siegerehrung beim Känguru-Wettbewerb 2013

33 Preisträger vom Stiftischen Gymnasium

Auch in diesem Jahr ging wieder eine rekordverdächtig hohe Zahl an Schülerinnen und Schüler unserer Schule an den Start des internationalen Mathematikwettbewerbs  „Känguru der Mathematik“: 388 der bundesweit rund 850 000 Teilnehmer kamen vom Stift.

Anfang Juni hatte das Warten auf die Ergebnisse dann ein Ende, als die Ergebnislisten und mehrere große Pakete im Sekretariat eintrafen. Bei einer Siegerehrung in der Aula wurde dann das Geheimnis gelüftet: Unter dem Beifall ihrer Mitschüler überreichten Herr Pfaff und der schulische Wettbewerbskoordinator, Herr Pietsch, an insgesamt 33 Schülerinnen und Schüler besondere Auszeichnungen in Form von Sachbüchern und Spielen, weil sie wegen hoher Punktzahlen erste, zweite oder dritte Plätze  erreicht hatten. Zwei Schülerinnen erhielten darüber hinaus als Sonderpreis ein „Känguru-Shirt“, da sie die längste Serie richtiger Antworten unter allen Stift-Teilnehmern erreicht hatten.

Erneut schnitten die Nachwuchsknobler aus der Erprobungsstufe besonders erfolgreich ab. Im Rahmen der schulischen Initiative zur Förderung mathematischer Fähigkeiten waren wie in den vergangenen Jahren sämtliche Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an den Start gegangen; sie gewannen allein 18 Preise.

Auch außerhalb der Preisträgerränge gab es bemerkenswert gute Wettbewerbsergebnisse. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre Teilnahme Urkunden und ein Knobelspiel als Anerkennungspreis, was sehr viele motivieren dürfte, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.