„Vive la France!“ – „Es lebe Frankreich“

Man kann diesen Satz erst richtig begreifen, wenn man selbst das Land erlebt hat. Vom 14. bis 21. März 2012 wurde uns diese Möglichkeit geboten – wir durften am Schüleraustausch mit Schülern aus Frankreich teilnehmen.

 

Am Mittwochmorgen trafen wir uns vor dem Haupteingang unserer Schule, um die siebenstündige Busreise in die Normandie nach Lillebonne anzutreten. Die gemeinsame Busfahrt gestaltete sich sehr amüsant.

Als wir unsere Partnerschule, das „Lycée Guillaume le Conquérant“ erreichten, warteten unsere Austauschpartner bereits auf uns. Ein Teil der Aufregung fiel von uns ab, als wir die uns vertrauten Gesichter endlich wiedersahen.

Nun begann für uns eine interessante Woche im Alltag der französischen Familien. Bereits beim Abendessen machten sich die Unterschiede der Kulturen bemerkbar, da das Essen nicht unserer Gewohnheit entsprach.

In der Woche unternahmen wir gemeinsam mit unseren Austauschschülern viele lehrreiche Ausflüge: Am Donnerstag bekamen wir Einblicke in das Schulleben der Franzosen und wurden anschließend bei Kaffee und Kuchen vom Direktor M. Lebarque begrüßt. Freitags besichtigten wir neben dem Naturschutzgebiet der Seinemündung auch etliche Kirchen um die am Meer liegende Stadt Honfleur und das Museum Eugène Boudin. Samstagvormittag gingen wir mit den Franzosen in die Schule. Dort durften wir in einer kreativen Projektarbeit einen Fotoroman erstellen. Den Rest des Wochenendes verbrachten wir individuell mit unseren Gastfamilien. Am Montag stand ein Ausflug in die Hafenstadt Le Havre auf dem Programm, in der wir an einer Führung teilnahmen und das Museum Malraux besichtigten. Auch am Dienstag war ein Ausflug geplant: Wir fuhren nach Rouen, wo wir eine deutsch-französische Stadtrallye machten. Leider mussten wir uns schon am Mittwoch von unseren Gastfamilien verabschieden, die wir ins Herz geschlossen hatten.

Alles in allem hat uns der Austausch viel Spaß bereitet und die Sprache und Kultur Frankreichs näher gebracht.

Vive la France!

Ein Artikel von Katharina Papst & Mira Placke