„Lesung und Gespräch“ mit Max Kerner am 17.09.2019

29. August 2019 06:04

Vortrag von Prof. Dr. Max Kerner (Aachen) über „Maria Magdalena – Sünderin und Büßerin. Zum Mythos einer großen Frauengestalt“

Prof. Dr. Max Kerner hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zu seinen Forschungsschwerpunkten (Kirchliche Rechtsgeschichte,  Karl der Große, Geschichte der politischen Ideen des hohen Mittelalters und Geschichte der prophetischen Literatur) vorgelegt, darunter Publikationen zu Karl dem Großen und auch Bücher, die sich mit Umberto Ecos Romanen „Der Name der Rose“ und „Das Foucaultsche Pendel“ befassen. 2010 publizierte er zusammen mit Klaus Herbers (Erlangen) ein Buch zur Päpstin Johanna, zur Biographie einer Legende.

Seit vielen Jahren stellt Professor Dr. Max Kerner (Aachen)  seine Forschungsergebnisse in öffentlichen Vorträgen vor. Am 17. September 2019 widmet er sich im Rahmen der Reihe „Lesung und Gespräch“ dem Thema „Maria Magdalena – Sünderin und Büßerin. Zum Mythos einer großen Frauengestalt“.

Wer mag diese Frau gewesen sein und welche Mythen ranken sich um sie? Der Referent wird diesen Fragen in gewohnt mitreißender und eloquenter Art nachgehen. Im Anschluss an eine Einführung, die eine visuelle Annäherung an Maria Magdalena als Inbegriff des Weiblichen ermöglicht, wird Max Kerner sich in seinem Vortrag verschiedenen Aspekten widmen und darstellen, wie sich das Bild der Maria Magdalena von der Jüngerin Christi in den Evangelienberichten über die Missionarin und Büßerin des Mittelalters bis hin zur Verschwörungsfigur moderner Esoterik wandelte.

Die Veranstaltung, die vom Verein der Freunde und Förderer des Stiftischen Gymnasiums unterstützt und von Dr. Achim Jaeger moderiert wird, findet um 19.30 Uhr in der Aula statt. Karten (5,- Euro) sind Vorverkauf im Sekretariat des Stiftischen Gymnasiums und in der Thalia Buchhandlung Düren sowie an der Abendkasse erhältlich. Schülerinnen und Schüler haben freien Eintritt.