„Stadtmauer-Impressionen“ im Krankenhaus Düren

8. Mai 2019 20:30

Die Welt mit den Augen eines anderen zu sehen, eröffnet so manche neue Perspektive. Hierzu laden die in der Stadtmauer-AG aktiven Schülerinnen und Schüler des Stiftischen Gymnasiums mit ihrer Fotoausstellung „Stadtmauer-Impressionen“ ein, die vom 30. April bis 10. Mai 2019 im Krankenhaus Düren, Roonstraße 30, gezeigt wird. Rund 20 Schüler eröffnen mit ihren Bildern unbekannte Perspektiven und präsentieren das altehrwürdige Dürener Baudenkmal aus neuen Blickwinkeln. Entstanden sind die fotografischen Eindrücke im Zuge eines Kooperationsprojektes zwischen der Stadtmauer-AG und dem Stadtmuseum Düren im vergangenen Schuljahr, als eine digitale Rallye rund um die Reste der Stadtbefestigung erarbeitet wurde. Die schönsten 30 Fotos wurden von einer Schülerjury für die Ausstellung ausgewählt.

Die Stadtmauer-AG im Gespräch mit Christoph Lammertz anlässlich der Präsentation der Ausstellung „Stadtmauer-Impressionen“ (Foto: Dr. Achim Jaeger)

Am 3. Mai 2019 begrüßte Christoph Lammertz (Leiter der Unternehmenskommunikation und Mitglied der Geschäftsleitung) eine Gruppe beteiligter Schüler, die von Dr. Anne Krings (Stadtmuseum Düren), Anna Kaulen und Dr. Achim Jaeger (beide Stiftisches Gymnasium) begleitet wurden, im Foyer des Krankenhauses zur offiziellen Eröffnung der Wanderausstellung, die erneut auf lebhaftes Interesse stößt. Im Anschluss an die Präsentation erläuterte Herr Lammertz den historisch interessierten Jugendlichen in einem kurzen Überblick die Geschichte des Dürener Krankenhauses.