Rotary Rhetorik-Wettbewerb Düren/Jülich

11. Mai 2019 20:41

Anlässlich des diesjährigen Rotary Rhetorik-Wettbewerbs Düren/Jülich präsentierten Alexander Kunze (EF) und Simon Ding (Q1) rhetorisch gelungen ihre Reden vor zahlreichen Zuhörern im Präsentationsraum der Firma Kanzan in Düren. 12 Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 aus den fünf Gymnasien in Düren und den drei Jülicher Gymnasien stellten in ihren Beiträgen eine sehr anspruchsvolle und zugleich auch inhaltlich überaus interessante Palette an aktuellen Themen vor.

Im Redebeitrag von Alexander Kunze stand die Abwägung von Vor- und Nachteilen der Künstlichen Intelligenz im Mittelpunkt; Simon Ding setzte sich mit der Gentechnik am aktuellen Beispiel Bayer/Monsanto auseinander. Die Jury bestehend aus Mitgliedern der beiden ausrichtenden Rotaryclubs Düren und Jülich entschied sich schließlich für Niklas Scheidweiler vom Rurtal-Gymnasium Düren. Er stellte seine Visionen zur Europäischen Union vor.  Lara Geratz (Gymnasium St. Angela Düren) belegte Platz zwei und Zarah Rosenbaum (Gymnasium Haus Overbach/Jülich) freute sich über den dritten Platz.

Begleitet wurden Alexander und Simon von Frau Garcia und Herrn Lehmann.