Urkunden für die Stadtmauer AG

16. November 2018 10:48

Für ihr besonderes Engagement für den Denkmalschutz dankten die Mitarbeiterinnen der Unteren Denkmalbehörde, Heike Kussinger-Stankovic und Katja Saxarra, der Stadtmauer AG herzlich. Auch in diesem Jahr konnten am „Tag des offenen Denkmals“ in Düren wieder viele interessierte Besucher begrüßt werden, die teilweise weite Anfahrtswege auf sich genommen hatten. Am 15. November 2018 besuchte die Denkmalpflegerin Heike Kussinger-Stankovic die Schule, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Urkunden für ihr Engagement am „Tag des offenen Denkmals 2018“ und für die Erstellung der „Stadtmauer-App“ zu überreichen. Unterzeichnet wurden sie von Bürgermeister Paul Larue.

Urkunden für die Teilnehmer der Stadtmauer AG (Foto: Helmut Göddertz, Stadt Düren)

Ebenso wie der stellvertretende Schulleiter Ulrich Meyer betonte Heike Kussinger-Stankovic, dass es wichtig sei, dass gerade junge Menschen den Blick für die Geschichte der Stadt, in der sie leben, öffnen. Ausgezeichnet wurden: Rico Breinig, Max Brück, Ibocan Cokgezen, Christoph Dick, Jean Haffner, Jonas Heimbach, Luzie Heimbüchel, Ivan Jaouani, Kim Kanwischer, Tuana Karaca, Leonie Kiefer, David Nußbaum, Nils Palm, Tim Persikov, Finja Thevißen, Felix Unglaube, Markus Voth, Marvin Weß, Johanna Wergen und Jakob Wildschütz sowie Dr. Achim Jaeger, Dr. Anne Krings, Anna Kaulen und David Silbernagel.

Über „Die Dürener Stadtmauer im digitalen Zeitalter“ informiert ausführlicher ein von Achim Jaeger und Anne Krings verfasster Beitrag im „Jahrbuch Kreis Düren 2019 (S. 137-144). Der nächste „Tag des offenen Denkmals“ findet am 8. September 2019  statt und steht  unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur”.