Beide Tennisteams der Mädchen stehen im Finale

18. Mai 2018 21:46

Sie freuen sich auf das Endspiel! (v.l. Leonie Miseré, Sophie Porschen, Lea Hohn, Charlotte Porschen und Caroline Seiz)

Die Tennismannschaft der Wettkampfklasse III gewann am Ende ungefährdet mit 5:1 ihr Halbfinalspiel gegen das Heilig-Geist-Gymnasium Würselen und freut sich nun auf das Bezirksfinale. Vor den Augen ihrer verletzten Mitspielerin Caroline Seiz und den Betreuern Frau Pinhammer und Herrn Klemm gelang es Sophie Porschen das ausgeglichene Duell der beiden Topspielerinnen mit 6:7 (6:8)/6:3/10:7 für sich zu entscheiden sowie ihrer Schwester Charlotte und Leonie Miseré an den Positionen zwei und vier glatt ihre Einzel zu gewinnen. Lea Hohn war ihrer Kontrahentin an Nummer drei unterlegen. Die 3:1-Führung nach den Einzeln wurde durch den Erfolg im zweiten Doppel von Charlotte Porschen und Lea Hohn auf 4:1 erhöht, ehe das in Führung liegende erste Doppel aus Würselen das Spiel aufgab.

In der Wettkampfklasse II erreichten Sophia Schübel, Kristina Rank, Julia Weyer, Leonie Jeder und Lena Kirchberg kampflos das Endspiel um den Bezirksmeistertitel Köln. Sie treffen dort auf das private Gymnasium Schloß Hagerhof (Bad Honnef).

Erstmals stehen zwei Tennismannschaften unserer Schule im Finale und kämpfen um die Ehre, den Regierungsbezirk Köln auf Landesebene im Nordrheinfinale in Mönchengladbach gegen den Regierungsbezirk Düsseldorf vertreten zu dürfen.