Dürener Stadtlauf 2018: Stift stellt wieder die größte Gruppe 

24. April 2018 11:02

Auch wenn die Sonne sich am Sonntag, dem 11. März, sehr zurückhaltend präsentierte, blieb der angekündigte Regen beim 33. Dürener Sparkassen-Stadtlauf aus. Somit konnten über 1200 Läuferinnen und Läufer verschiedenster Altersklassen Distanzen von 346 m bis hin zu 10 km zurücklegen und den jährlichen Lauf erneut zu einem gut besuchten und eindrucksvollen Ereignis machen.

Wie in den Vorjahren stellte das Stiftische Gymnasium mit knapp 100 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe EF (alle 5000 Meter) die größte teilnehmende Gruppe und gewann somit (bereits vorab) den Preis des Stadt-Sportverbandes Düren mit 100 Euro sowie zwei Zehnerkarten der Dürener Service Betriebe für den Dürener Badesee. Die Fachschaft Sport bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für diese tolle Geste des Veranstalters sowie die Preise des Stadt-Sportverbandes und der Dürener Service Betriebe! 

Zu Beginn des Schuljahres hatten die EF-Sportkurse von Frau Pinhammer, Herrn Klinger, Herrn Elsenpeter und Herrn Vitzer im Rahmen des Unterrichtsvorhabens „Macht mit – fit für den Dürener Citylauf“ über mehrere Wochen verschiedene Methoden des Ausdauertrainings erarbeitet und kennengelernt. Somit wurden die Schülerinnen und Schüler angeleitet, ein individuell Trainingsprogramm zu erstellen und zusätzlich ihren Leistungsfortschritt in einem Trainingstagebuch zu dokumentieren.

Am 11. März konnte dann in der Wettkampfsituation endlich das Ergebnis der langen Vorbereitung in der Dürener Innenstadt gezeigt werden. Auch weniger „ausdaueraffine“ Schülerinnen und Schüler berichteten rückblickend von einer tollen Erfahrung: „Ich hätte nie gedacht, dass Ausdauertraining bzw. Joggen so viel Spaß machen würde. Ich konnte mich verbessern und war mit meiner Zeit beim Lauf sehr zufrieden! Vielleicht nehme ich auch mal bei einem anderen Lauf (privat) teil!“

Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der EF nahmen acht Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufen 5-9 erfolgreich teil, die sich z.T. über ihre Vereine gemeldet hatten und dankenswerterweise von diesen oder ihren Eltern betreut wurden. So absolvierte Béla Löhr (5c), der für Düren 77 startete, beim 5000-Meter-Lauf in der Altersklasse U12 eine Zeit von 26:12 Minuten und erreichte somit den sensationellen 2. Platz in seiner Altersklasse. Beim 1,6-Kilometer-Schülerlauf sicherten sich Julia Kunze (7d, gestartet für „Tri Kids“ AS Düren) und Jan-Alexander Karlei (8d, gestartet für die Handballabteilung des GFC Düren) in der Altersklasse U14 jeweils den 7. Platz (09:28 Minuten) bzw. den 6. Platz (08:56 Minuten).

In der Altersklasse U16 verpasste Leonie Lanzen (8b, privat gestartet) auf der 5000-Meter-Strecke mit einer Zeit von 25:37 Minuten knapp den Sieg in ihrer Altersklasse (2. Platz). Bei den Männern dieser Altersklasse erreichte Frederick Ortmanns (7a, „Tri Kids“ AS Düren) mit einer Zeit von 24:46 Minuten den 5. Platz und Nils Knabe (9d, privat gestartet) mit 25:46 Minuten den 8. Platz. Auf der 10-Kilometer-Strecke konnte sich Henrik Röhlich (Q2, gestartet für den Dürener TV) mit einer sensationellen Zeit von 35:17 Minuten den Gesamtsieg in seiner Altersklasse holen!

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz herzlich zu diesen beeindruckenden Platzierungen! Ein besonderer Dank gilt Leon von der Weiden (7a) für die Bereitstellung der tollen Bilder. Ergebnisse gibt es unter: http://duerener-stadtlauf.de und ein kleines Video hier: https://youtu.be/-vI7CPMw6os.

Text: Manuel Vitzer
Fotos: Leon von der Weiden