Büchner-Preisträger Jan Wagner kommt ans Stift

30. Januar 2018 14:43

Am Montag, den 5. März 2018, wird in der Reihe „Lesung und Gespräch“ der Lyriker Jan Wagner am Stiftischen Gymnasium zu Gast sein. Jan Wagner, 1971 in Hamburg geboren, legte 2001 seinen aufsehenerregenden Gedichtband Probebohrung im Himmel vor. Es folgten Guerickes Sperling (2004), Achtzehn Pasteten (2007), Australien (2010), Die Eulenhasser in den Hallenhäusern (2012) und zuletzt der Sammelband Selbstporträt mit Bienenschwarm (2016). Zudem ist er Mitherausgeber der Minnesang-Anthologie Unmögliche Liebe. Die Kunst des Minnesangs in neuen Übertragungen (2017).

Mit seinem Gedichtband Regentonnenvariationen (2014) gewann Jan Wagner 2015 den Preis der Leipziger Buchmesse (es erhielt damit erstmals ein Lyriktitel diesen Preis!). 2017 folgte die Auszeichnung mit dem renommierten Georg-Büchner-Preis. Der vielfach ausgezeichnete Lyriker Jan Wagner, der auch als Herausgeber, Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen sowie als Kritiker hervortritt, zählt zu den interessantesten Stimmen der Gegenwartsliteratur.

Jan Wagner ist Mitglied der Bayerischen Akademie der schönen Künste sowie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Ebenso gehört er der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, dem PEN-Zentrum Deutschland und der Freien Akademie der Künste in Hamburg an. Lesungen mit Jan Wagner sind unvergessliche Erlebnisse. Am Stiftischen Gymnasium Düren wird der Autor sowohl eine Auswahl aus Gedichten des Sammelbandes Selbstporträt mit Bienenschwarm vortragen als auch Prosatexte aus Der verschlossene Raum (2017).

Der Verlag Hanser Berlin bemerkt zu den leidenschaftlichen, mitreißenden, klugen Essays: „Wüsste man nichts von Jan Wagners lyrischem Werk, man würde überhaupt nur noch Essays von ihm lesen wollen. Ob er über Bibliotheken, Buchhandlungen, Lyrik oder Kunst schreibt, ob er literarische Postkarten aus Rom oder Los Angeles sendet oder die Epiphanie eines Rosmarins im schwäbischen Garten feiert – man glaubt diesem charmanten Geschichtenerzähler alles.“

Jan Wagner wird nach der Lesung in der Aula, die von der Bürgerstiftung Düren und dem Verein der Freunde und Förderer des Stiftischen Gymnasiums freundlich unterstützt wird, mit dem Publikum ins Gespräch treten und auch Bücher signieren. Die Thalia-Buchhandlung Düren wird einen Büchertisch bereitstellen.

Der Schulgemeinschaft und der interessierten Dürener Öffentlichkeit wird also wieder die Möglichkeit geboten werden, an einer öffentlichen und hochwertigen Kulturveranstaltung teilzuhaben. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 10,- €, für Schüler 5,- €. Karten sind ab sofort im Vorverkauf im Sekretariat des Stiftischen Gymnasiums und in der Thalia-Buchhandlung Düren zu erhalten.

Weitere Informationen zum Autor finden Sie beispielsweise unter: https://www.jan-wagner-lyrik.de.