Unsere Berufsfelderkundung im Forschungszentrum Jülich

23. September 2017 09:03

Am 14. September 2017 waren wir, die Klasse 9c, im Forschungszentrum Jülich, um einen Einblick in zwei Forschungsbereiche zu erhalten: Naturwissenschaften und Maschinenbau. In dem Bereich der Naturwissenschaften haben wir Cola mit Hilfe von Aktivkohle ihre Farbe vollständig entzogen. Dazu mussten wir das Gemisch aus Aktivkohle und Cola erhitzen und anschließend filtern.

In dem Bereich des Maschinenbaus haben wir aus Aluminium einen Teelichtständer hergestellt. Zuerst mussten wir einen Aluminiumblock feilen und dann auf einer dünnen Aluminiumscheibe Punkte abmessen, um später ein Muster einsägen zu können. Danach durften wir eine Maschine benutzen, um an den abgemessenden Punkten Löcher zu bohren. Anschließend wurde das Muster mit Edding aufgemalt und mit einer Säge eingesägt. Jetzt mussten wir nur noch den Edding abpolieren. In den Aluminiumblock haben wir einen Schlitz eingesägt, um die Aluminiumscheibe und den Aluminiumblock am Ende zusammenstecken zu können. Während der ganzen Zeit haben wir zwei Damen, Frau Henssen und Frau Lövenich, an unserer Seite gehabt, die diesen Tag für uns organisiert und uns geholfen haben, wenn es Schwierigkeiten gab.

Text: Cordula Ridder, 9c
Fotos: Sd