Schulkonzerte 2017: tolles Programm auf hohem Niveau

3. April 2017 18:12

Am 23. und 24. März ist die Aula des Stiftischen Gymnasiums bei zwei ausverkauften Schulkonzerten einmal mehr voll besetzt gewesen. 230 aktive Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten verteilt auf den Unter- und Mittelstufenchor, die Juniorband, das Orchester, die Bigband und die Instrumentalpraktischen Kurse der Jahrgangsstufe 11 boten unter der musikalischen Leitung von Astrid Michels, Markus Mönkediek, Timo Vaut sowie Daniela Weber und Axel Sixt ein zweieinhalbstündiges abwechslungsreiches Programm auf hohem Niveau.

Die Eröffnung des Konzertes übernahm die Juniorband, deren mehr als 70 Mitglieder das Publikum durch ihr engagiertes frisches Spiel erfreuten. Im Anschluss wusste das homogen klingende Orchester Stücke von Tschaikowsky und Saint-Saens ebenso stilsicher darzubieten wie gefühlvolle Filmmusik und Musical-Medleys. Die beiden Chöre boten – jeder für sich wie auch beide gemeinsam – stimmungsvolle Lieder, die sehr klangschön zur Aufführung gebracht wurden.

Nach der Pause überzeugte die Bigband sowohl durch ihr präzises Zusammenspiel wie darüber hinaus durch gekonnt dargebotene Soli von Saxophon, Trompete, Posaune und Horn sowie Schlagzeug und Klavier. Den Abschluss des Konzertes gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Instrumentalpraktischen Kurse. Ihre mit großem Engagement dargebotenen instrumentalen und vokalen Beiträge wurden durch eine phantasievolle Choreographie unterstrichen.

Wesentlich zum Gelingen des Abends trug die Technik-AG bei, die die Darbietungen der Musikerinnen und Musiker ins rechte Licht rückte. Das Publikum dankte allen Aktiven mit lang anhaltendem Applaus.

Fotos: Kli