Erfolge in der Kreisrunde der 56. Mathematik-Olympiade

5. Dezember 2016 09:39
moallesiegerkreisrunde

Foto: Alina Miebach

Diesmal durfte die Kreisolympiade am 10. November 2016 nach sieben Jahren wieder am Stiftischen Gymnasium ausgetragen werden, wozu die besten Schülerinnen und Schüler von sechs Gymnasien zusammen kamen. Neben dem Stift nahmen die Gymnasien Kreuzau, St. Angela, Wirteltor, Zitadelle und Haus Overbach teil. Die Organisation an unserer Schule übernahm Tobias Wiernicki-Krips (Ansprechpartner für Begabtenförderung). Nach den Klausuren wurden am Nachmittag von engagierten Mathematiklehrkräften die Schülerlösungen korrigiert. Folgende Schüler unserer Schule konnten sich auch kreisweit mit hervorragenden Leistungen in der Mathe-Olympiade behaupten:

1. Platz: Torben Gorges (7a)

2. Platz: Jannik Marschall (5b), Alexander Rohe (6a)

Anerkennung: Ceren Yegit (6a)

Die Siegerehrung fand am 28. November in unserer Schulmensa statt: Manfred Pietsch (MINT-Koordinator) begrüßte die Preisträger mit ihren Eltern und Lehrkräften bevor Dr. Roswitha Steffen (Kreis-Koordinatorin der Mathe-Olympiade) die Preise und Urkunden überreichte. Die Sachpreise für unsere Schüler finanziert unser Förderverein. Besonders freute sich Torben Gorges über seine Qualifikation für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade im kommenden Februar, bei der insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler den Kreis Düren vertreten werden. Wir wünschen ihm viel Erfolg!

Ein besonderes Highlight der Siegerehrung war die musikalische Umrahmung der Band, die aus den folgenden Stift-Schülern der Q1 und Q2 besteht:

Elias Binger, Elias Weitz (beide Q1), Gereon Bohm, Leo Engels, Steffen Hillinger und Simon Köttgen (alle vier Q2).

Wki