Stift-Schülerinnen erfolgreich bei der Landesqualifikation von Jugend debattiert

2. April 2015 19:39
Landesqualifikation JD 2015.1 Homepage

v.l.: Daniel Sauer, Maria Schöning, Kathrin Rau, Jutta Kurth und Marco Grube bei der Landesqualifikation in Oberhausen

Bei der Landesrunde des bundesweiten Wettbewerbs Jugend debattiert 2015 in Oberhausen war unsere Schule mit zwei Teilnehmerinnen, Kathrin Rau (9a) und Jutta Kurth (Q1), sowie einem Nachrücker, Daniel Sauer (9d), stark vertreten. Die Jugend debattiert-Lehrer Marco Grube und Maria Schöning nahmen als Juroren teil.

Kathrin Rau erzielt in der Altersklasse I den fünften Platz und hat sich als Nachrückerin für das Landesfinale im Düsseldorfer Landtag am 17.04.2015 qualifiziert. In der Altersklasse II konnte sich Jutta Kurth bereits über ihre zweite Teilnahme an der Landesqualifikation freuen. Das Stiftische Gymnasium ist seit Jahren auf regionaler und landesweiter Ebene bei diesem Wettbewerb sehr erfolgreich.

Landesqualifikation JD 2015.2

v.l.: Die fünf Besten der Landesqualifikation von Jugend debattiert in der Altersklasse I (Sekundarstufe I), ganz links Kathrin Rau

Dieses Jahr wurden in der Sekundarstufe I debattiert, ob es einen Pflichtbesuch für Schüler an der ehemaligen innerdeutschen Grenze geben soll, und die Frage, wer die Kosten für die Polizeieinsätze bei Bundesliga-Spielen tragen soll, diskutiert. Die Teilnehmer der Sekundarstufe II debattierten über die Vorratsdatenspeicherung und über „Demokratie“-Unterricht an Grundschulen.

Falls du auch Freude am Debattieren hast und mitmachen möchtest, melde dich einfach bei Herrn Klemm oder Frau Schöning.