Jutta Kurth und Kathrin Rau erreichen die Landesqualifikation von Jugend debattiert

26. Februar 2015 20:45

Das Stiftische Gymnasium Düren stellt fünf von acht Finalisten beim Regionalverbundwettbewerb Köln II.

Jugend debattiert-Gruppe des Stifts. beim Regionalverbundwettbewerb 2015

Alle fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugend debattiert-Gruppe unserer Schule durften sich über die Finalteilnahme dieser zweiten Wettbewerbsrunde freuen. Vor den Augen ihrer Lehrerinnen und Lehrer Alexa Eckstein, Maria Schöning, Marcel Klemm und Matthias Lochner sowie der ehemaligen Schülerin Lisa Feinen (Abiturientia 2013), die alle als Jurorinnen und Juroren fungierten, war dies ein sehr schöner Erfolg. 

Zunächst qualifizierten sich Hedra Holtmann, Kathrin Rau (beide Klasse 9a) und Daniel Sauer (Klasse 9d) in zwei Vorrundendebatten mit insgesamt 16 Debattierenden für das Finale der besten Vier. Sie setzten sich in einer hochklassigen Finaldebatte mit einem möglichen Verbot koffeinhaltiger Energydrinks auseinander und belegten am Ende die Plätze zwei bis vier. Als Siegerin wurde schließlich Vivianne Schwedersky von der Gesamtschule Weilerswist gekürt. Sie qualifizierte sich gemeinsam mit der Zweiplatzierten Kathrin Rau für die Landesqualifikation in Oberhausen am 20. März 2015.

In der Altersklasse II stand im Finale eine mögliche Impfpflicht für die Masern zur Debatte. Cornelia Braun und Jutta Kurth (beide Stufe Q1) vertraten die Pro-Seite und hielten den guten Argumenten der Contra-Seite stand. Sie belegten am Ende die Plätze zwei und drei. Jutta Kurth sicherte sich damit einen der beiden begehrten Plätze für das Rhetorikseminar der Bestplatzierten in NRW sowie den Platz in der Landesqualifikation. Den ersten Platz belegte Laura Pannier vom Franken-Gymnasium Zülpich. Über den vierten Platz freute sich Tobias Blum vom Ville-Gymnasium Erftstadt.

Vorbereitet wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Altersklasse I (Klasse 8/9) in einer Arbeitsgemeinschaft von Maria Schöning, koordiniert wird die Jugend debattiert-Gruppe unserer Schule von Marcel Klemm.

Allen vier Teilnehmerinnen an der Landesqualifikation NRW wünschen wir viel Erfolg, Spaß und vor allem Schlagfertigkeit!