Fußball-Kreismeisterschaften am Stift

23. Januar 2015 08:02

Zwölf Spielerinnen der Q2 haben sich tapfer geschlagen, als es in der eigenen Halle darum ging, sich den Einzug ins Finale der Wettkampfklasse I im Fußball zu sichern. Nach wochenlanger Vorbereitung, ja auch Training in den Ferien, fieberten alle dem entscheidenden Tag entgegen. Die Spielerinnen trafen in der Hin- und Rückrunde jeweils auf die Mannschaften der Heinrich-Böll-Gesamtschule und des St. Angela Gymnasiums. Erstere konnten in beiden Spielen souverän mit 3:2 und 4:0 bezwungen werden. Die Spiele gegen St. Angela gingen 0:1 und 1:2 für die Gegenmannschaft aus. Da Angela auch gegen HBG erfolgreich war, reichte es für unsere Spielerinnen am Ende leider nicht, um im Finale antreten zu können. Mannschaftsbetreuerin B. Jonientz war aber sehr zufrieden mit der Leistung „ihrer“ Mädchen. Nach dem Motto der Wilden Kerle „Alles ist gut, solange du wild bist!“ hatten alle sehr viel Spaß, sowohl bei der Vorbereitung als auch am Turniertag. So waren die Schülerinnen auch eigentlich gar nicht so traurig, dass sie nicht weiter gekommen sind, sondern eher, dass der gemeinsame Sport nun vorbei ist! 

 

Reihe oben (v.li. nach re.): Leoni Bücken, Jana Schurmann, Paulina Schevardo, Carina Marks, Nora Schniedermann

Reihe unten (v. li. nach re.): Jana Rose, Hannah Fackeldey, Destina Jalowski, Kardelen Jalowski, Daniela Gontschar, Berna Yilmaz

Liegend: Mira Tatsch